Dumplings - Delikate Verführung

Dumplings - Delikate Verführung

Originaltitel
Gaudzi
Regie
Fruit Chan
Darsteller
Ling Bai, Pauline Lau, Tony Leung Ka Fai, f So-Fun Wong, Miriam Yeung, Miki Yeung
Kinostart:
Deutschland, am 04.08.2005 bei 3L Filmverleih
Genre
Horror, Komödie
Land
Hongkong
Jahr
2004
FSK
ab 18 Jahren
Länge
91 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Viele Frauen meinen, dass mit dem Verlust der angeblich besten Jahre auch ihre Schönheit schwindet. So ergeht es auch Frau Li (Miriam Yeung), einer ehemals populären Schauspielerin aus Hong Kong. Mittlerweile kümmert sie sich nur noch um den Haushalt und Herr Li (Tony Leung Ka Fai). Dieser weiß ihre Fürsorge allerdings nicht zu schätzen. Ihre Zärtlichkeiten nimmt er nur noch teilnahmslos entgegen. Die Nächte verbringt er lieber anderswo. Die vernachlässigte Quing sucht schließlich die berüchtigte Köchin Mei (Ling Bai) auf. Man munkelt, dass die Chinesin das Geheimnis ewiger Jugend kennt. Für ihre Kunden bereitet sie spezielle Teigtaschen zu, die mit einer abscheulichen Zutat versehen sind: menschliche Föten. Ihr Verzehr soll den Alterungsprozess rückgängig machen - und siehe da: Quing fühlt sich schon bald um Jahre verjüngt. Doch wirklich zufrieden stellen, kann sie das Ergebnis dennoch nicht. Zusammen mit Mei greift Quing zu immer drastischeren Mitteln.
Fruit Chans Horrortragödie schockiert und befremdet. Während der Pressevorführung auf der Berlinale 2005 fiel einer der anwesenden Journalisten sogar in Ohnmacht. Chan hat seiner Geschichte derart grausige Elemente beigefügt, dass sich wirklich niemand mehr ihrem Bann entziehen kann. Er enthüllt so unvorstellbar tiefe Abgründe der menschlichen Psyche, dass einem Schauer über den Rücken laufen. Sein geistreich in Szene gesetztes Werk besticht mit erstklassigen Hauptdarstellern, deren Enthusiasmus auf der Leinwand unverkennbar ist. So versteht Miriam Yeung, Quings Erregungen durch ihr einzigartiges Mienenspiel auszudrücken. Ling Bai (Mei) überzeugt hingegen durch ihr gleichgültiges, emotionsloses Auftreten.

Fruit Chan ist in seiner Wahlheimat Hong Kong einer der bekanntesten Arthouse-Regisseure. Obwohl "Dumplings" seine erste kommerzielle Inszenierung ist, bleibt er sich durch die provokative Thematik dennoch treu. Er legt die Absurdität des allgegenwärtigen Schönheitswahns offen und stellt außerdem soziale Ungerechtigkeiten an den Pranger. "Dumplings" ist die verlängerte Version eines Teils der Trilogie "Three...Extremes".
Viola Wich/Filmreporter.de
Frau Li (Miriam Yeung) ist über ihre verwelkende Jugend bekümmert. Um ihren abtrünnigen Ehemann zurück zugewinnen, ist ihr kein Preis zu hoch....
 
Frau Li (Miriam Yeung) ist über ihre verwelkende Jugend bekümmert. Um ihren abtrünnigen Ehemann zurück zugewinnen, ist ihr kein Preis zu hoch....
Interviews: Skurrile Teigtaschen
Fruit Chan über sein Horrormovie
Regisseur Fruit Chan schildert in seinem ersten kommerziellen Film...
2022