Selbst ist die Braut
Walt Disney Studios Motion Pictures
Selbst ist die Braut

Selbst ist die Braut

Originaltitel
The Proposal
Alternativ
Der Antrag (verworfener Titel)
Genre
Komödie
Land /Jahr
USA 2009
 
108 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
30.07.2009 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei The Walt Disney Company (Germany)
Regie
Anne Fletcher
Darsteller
Michael Kelly, Ryan Reynolds, Joseph Guglielmo, Sharon L. Davis, Jimmy Flynn, Ellen Becker-Gray
Homepage
http://www.proposalmovie.com
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
7,0 (4 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerieInterviewsFeatureDVDs
Sandra Bullock ist auf verzweifelter Männersuche
Die zynische Lektorin Margaret Tate (Sandra Bullock) weiß, wie sie ihre Mitarbeiter tyrannisieren kann. Vor allem ihr Assistent, der gutherzige Andrew Paxton (Ryan Reynolds), leidet unter ihrer herrschsüchtigen Art. Seit nunmehr drei Jahren arbeitet er für sie, erträgt ihre ständigen Launen stillschweigend und muss alle noch so größeren und kleineren Aufgaben übernehmen. Als das US-Visum der Kanadierin jedoch auszulaufen droht, steht sie plötzlich unter Zugzwang. Eine Lösung muss her, denn eine Ausweisung nach Kanada ist für sie nicht akzeptabel, zu sehr hängt sie an ihrem Job. Also gibt sie kurzerhand Andrew als ihren Verlobten aus. Die Einwanderungsbehörde lässt sich so leicht aber nicht täuschen und ist dem angeblich frisch verliebten Paar dicht auf den Fersen. Bei der 90-Jahr-Feier von Andrews geliebter Oma Annie (Betty White) im entfernten Alaska läuft schließlich alles aus dem Ruder. Die Familie organisiert noch am selben Wochenende die Hochzeit und plötzlich ist sich Andrew gar nicht mehr so sicher über seine Abneigung zu seiner Chefin.
Man kann mit vielen Vorurteilen in die romantische Komödie "Selbst ist die Braut" gehen. Zum einen wäre da Hauptdarstellerin Sandra Bullock, die mit ihren 44 Jahren nicht mehr zur jungen Starriege Hollywoods gehört und demzufolge vielleicht nicht für Jedermann und -frau die Idealbesetzung für eine solche Figur ist. Auch die Idee der Geschichte ist nicht neu. Um dem Publikum also etwas Neues zu bieten, kommt es auf die Gags und den Witz an, und darauf, was das Duo Sandra Bullock/Ryan Reynolds aus dem Drehbuch macht. Das Ergebnis kann sich trotz einiger kleiner Mängel sehen lassen. Klar, bereits zu Beginn steht fest, wie die Geschichte ausgehen wird. Anders ist dies bei einer romantischen Komödie aus Hollywood gar nicht anders zu erwarten. Trotzdem punktet "Selbst ist die Braut" mit frischen Gags und überraschende Wendungen. Die Harmonie zwischen den Hauptdarstellern stimmt, wenngleich beide erst bei Sticheleien und Streitereien zu Hochform auflaufen. Sandra Bullock spielt frisch und unbekümmert, so als hätte sie in ihrem gesamten Leben nichts anderes gemacht, als Mitarbeiter schikaniert und tyrannisiert. Positiv ist auch anzumerken, dass die Komödie zeitweise das oberflächliche Genre einer einfachen Liebeskomödie verlässt und in die Tiefen eines Familiendramas abtaucht, dabei den Fokus aber nicht aus den Augen verliert. Fazit: Ein gelungenes Beispiel einer einfachen und lustigen Liebeskomödie.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Selbst ist die Braut
Walt Disney Studios Motion Pictures
Interview mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds Anbei ein uns von Walt Disney zur Verfügung gestelltes Interview mit Sandra Bullock ("Speed") und Ryan Reynolds ("Zurück im Sommer") zu "Selbst ist die Braut". 
Premiere von "Selbst ist die Braut" Eindrücke von der "Selbst ist die Braut"-Premiere mit Sandra Bullock, Ryan Reynolds und Regisseurin Anne Fletcher in München. 
Selbst ist die Braut Maggie Tate (Sandra Bullock) ist eine erfolgreiche Lektorin. Die Kanadierin ist aber nicht minder zickig und fällt ihren Mitmenschen ziemlich auf die Nerven. Vor allem Mitarbeiter Andrew Paxton (Ryan Reynolds) leidet unter ihrer Ungeduld. 
Maggie Tate (Sandra Bullock) ist eine erfolgreiche Lektorin. Die Kanadierin ist aber nicht minder zickig und fällt ihren Mitmenschen ziemlich auf die Nerven. Vor allem ihr...
Anne Fletcher auf dem roten Teppich in München 2009
Anne Fletcher tanzt auch komödiantisch
Zunächst kannte man Anne Fletcher als Star-Choreografin, doch diese Zeiten sind vorbei. Spätestens seit ihrer romantischen Komödie "Selbst ist die Braut" mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds. Darin reiht sich ein Gag an den anderen. Höhepunkt ist eine Nacktszene zwischen den zwei Hauptdarstellern. So sehr Fletcher betont, dass es dabei vor allem um die Technik gehe, desto weniger wollen wir ihr das glauben. Wir haben nachgefragt und dabei kamen weitere erstaunliche Wahrheiten zu Tage.
Ryan Reynolds bei der Premiere von "Selbst ist die Braut" in München
"Es würdevoll durchzustehen"
So stellt man sich den Hauptdarsteller einer Liebeskomödie vor: charmant, humorvoll und nie um eine Antwort verlegen. Von Sandra Bullock lässt er sich in "Selbst ist die Braut" zwangsbeglücken und stellt fest, dass auch eine Geschäftsfrau menschliche Züge hat. Im Interview spricht Ryan Reynolds ganz offen über seine bezaubernde Schauspiel-Partnerin, Nacktszenen und seine Bewunderung für Hugh Jackman.
Sandra Bullock auf dem roten Teppich in München
Sexy Ryan Reynolds
In der romantischen Komödie "Selbst ist die Braut" tauschen Sandra Bullock und Ryan Reynolds kurzerhand die Rollen. Sie selbstbewusst, stark und böse, er hingegen gut aussehend und liebevoll als ihr Assistent. Wir wollten natürlich genau wissen, wie sexy der Kanadier Reynolds ist. Schließlich wurde er 2008 vom People-Magazin unter die Top-100 der Sexiest Man Alive gewählt. Ganz wohl fühlt er sich damit allerdings nicht und Bullock machte ihm das Leben in unserem Gespräch auch nicht leichter.
Sandra Bullock versteht sich auf Grimassenschneiden
Miss 1.000 Volt
Wo Sandra Bullock auftaucht, ist rasante Action angesagt, werden die Lachmuskeln strapaziert oder Schmetterlingsgefühle geweckt. Anfang der 1990er Jahre steigt sie zum Superstar auf und wird eine der bestbezahlten Künstlerinnen Hollywoods. Ihren ersten Oscar gewinnt die 1964 geborene Schauspielerin mit deutschen Wurzeln für ihre fulminante Performance in "Blind Side - Die große Chance".
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerieInterviewsFeatureDVDs
2021