Filmreporter-RSS

Billu Barber

Originaltitel
Billu Barber
Genre
Komödie
 
Indien 2009
 
138 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
12.02.2009 ( D ) bei Rapid Eye Movies
 
 
Darsteller
Irrfan Khan, Lara Dutta, Om Puri, G. Asrani, Rajpal Yadav, Manoj Joshi
Homepage
http://www.billubarber.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 6,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Billu BarberRapid Eye Movies
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Wahre Freundschaft hält ewig - auch in Bollywood

Barbier Billu (Irfan Khan) lebt mit seiner Frau Bindiya (Lara Dutta) und ihren beiden Kindern Gunja (Mitali Mayekar) und Ronak (Pratik Dalvi) im kleinen Städtchen Budbuda. Sein Laden läuft nicht gerade gut, weshalb Billu mit den Zahlungen des Schulgelds immer wieder in Rückstand gerät. Dennoch weigert er sich vehement, einen Kredit vom skrupellosen Geschäftsmann Sahukaar Daamchand (Om Puri) anzunehmen. Billus Leben ändert sich schlagartig, als Bollywood-Superstar Sahir Khan (Shahrukh Khan) für Dreharbeiten in die Stadt kommt.

Seinen Kindern erzählt Billu, dass sich beide von früher kennen. Schnell macht die Geschichte die Runde und plötzlich steht Billu ungewollt im Rampenlicht. Jeder drängt sich an seine Seite und verhofft sich dadurch Zugang zu Sahir Khan. Doch das erweist sich als schwer. Der Filmstar wird nämlich Tag und Nacht bewacht. Als es Billu trotz mehrerer Versuche nicht gelingt, Kontakt mit Sahir aufzunehmen, zweifeln die Stadtbewohner an seiner Geschichte und beginnen ihn zu beschimpfen. Trotz allem weigert sich Billu zu bekennen, woher er Sahir kennt.


Nicht die Liebe steht im Mittelpunkt des gewohnt farbenfrohen Streifens aus Indiens Filmhochburg Mumbai, sondern eine alte Freundschaft zwischen zwei Männern. Für alle Freunde tränenreicher Bollywoodfilme gibt es aber Entwarnung. Die Geschichte ist gewohnt rührselig und tränenreich inszeniert, Musik und Tanz stehen wie immer im Vordergrund, ebenso wie Shahrukh Khan. Der hat hier zwar nur eine Nebenrolle, dennoch scheint er omnipräsent zu sein. Wen verwunderts, produzierte er "Billu Barber" doch selbst. Khan verkörpert als gefeierter und umjubelter Filmstar quasi sich selbst und verteidigt in dieser Funktion so nebenbei die gesamte Branche. Allerdings sind seine Argumente allzu durchschaubar und nur wenig glaubhaft. Aber dies nur nebenbei. Durchaus glaubhaft hält sich an seiner Seite Irfan Khan, der in "Darjeeling Limited" erstmals auf sich aufmerksam machte.
Billu BarberRapid Eye Movies
Galerie: Billu Barber
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de