Filmreporter-RSS
©NFP Marketing

Barfuß bis zum Hals

OriginaltitelBarfuß bis zum Hals
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2009
FSK & Länge 94 min.
KinoDeutschland
AnbieterNFP marketing & distribution
RegieHansjörg Thurn
DarstellerMartin Brambach, Rüdiger Kühmstedt, Heiko Pinkowski, Volker Szezinski, Caroline Rapp, Joseph Konrad Bundschuh
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten

Misslungene Komödie über ostdeutsche Nudisten

Das Entsetzen im "Sportverein zur Freiheit" ist groß. Der Münchner Textilfabrikant Dieter Lohe (Christoph M. Ohrt) hat das Gelände des ältesten Vereins zur Freikörperkultur Deutschlands gekauft. Jetzt fürchten die Mitglieder, der konservative Bayer könnte an ihrer Überzeugung Anstoß nehmen und ihnen den Mietvertrag kündigen. Lohe hat das Grundstück als Teil eines Jagdreviers erworben und kann es auch kaum erwarten, endlich auf die Jagd zu gehen. Zusammen mit seiner verwöhnten Tochter Nathalie (Diane Siemons-Willems) will er bei einem Kurzurlaub seine Neuerwerbung erkunden. Durch einen Zufall bemerkt Jakob (Constantin von Jascheroff) die Anreise des Geschäftsmanns. Jakob ist der Sohn von Helmut Steiner, dem Leiter und Vordenker des Sportvereins. Nach einigen Unstimmigkeiten kann Jakob die Nudisten überzeugen, sich für die Dauer von Lohes Aufenthalt zu bekleiden. Doch manchmal ist die Gewohnheit einfach stärker als die Vernunft.
Gegensätze sind der dankbare Stoff für Komödien und das Zusammentreffen zweier Welten fast immer komisch. Wie gesagt fast immer. Denn diese kommt über die Qualität eines unterdurchschnittlichen Fernsehfilms nicht hinaus. Die Charaktere sind stereotyp und nicht besonders originell. Statt Klischees humorvoll ad absurdum zu führen, werden sie einfach nur bestätigt. Das ist schade, denn aus der Idee hätte auch etwas Unterhaltsameres werden können. Traurig ist es auch für manche Darsteller, die im wahrsten Sinne nackt sind. Im Fernsehen würde das Machwerk wahrscheinlich gar nicht auffallen, ins Kino gehört es definitiv nicht. Da ein Privatsender als Koproduzent fungiert, wird sich eine Fernsehausstrahlung wohl auch nicht vermeiden lassen.

Bewertung abgeben

Bewertung
2,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten
© 2019 Filmreporter.de