FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

The Mentalist

Originaltitel
The Mentalist
Genre
TV-Serie
 
D 2008
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)
The
Warner Bros.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Unterhaltsame Krimi-Serie mit charmantem Helden

Früher arbeitete Patrick Jane (Simon Baker) als Medium. Ohne Skrupel spielte er seinen gutgläubigen Anhängern vor, deren Gedanken lesen zu können und einen Draht zum Jenseits zu haben. Obwohl er in Wirklichkeit keinerlei übernatürliche Kräfte besitzt, unterstützte er aufgrund seiner besonderen Beobachtungsgabe die Polizei bei besonders verzwickten Fällen. Dadurch geriet Jane ins Visier des Serienkillers Red John, der seine Frau und Tochter ermordete.

Seitdem hat er seine Karriere als Medium an den Nagel gehängt. Stattdessen ist er als Berater des California Bureau of Investigation tätig. Dank seiner außerordentlichen Auffassungsgabe ist er dem Ermittler-Team unter der Leitung von Teresa Lisbon (Robin Tunney) eine große Hilfe bei der Aufklärung von Verbrechen. Im Gegenzug sollen sie ihn bei der Ergreifung des Serienkillers Red John unterstützen.


Seit dem Erfolg von "CSI: Den Tätern auf der Spur" und ähnlichen Serien steht die Forensik im Mittelpunkt vieler Krimi-Serien. Dann zeichnete sich im US-Fernsehen ein neuer Trend ab. Neben einer Reihe von ähnlichen Serien wie "Lie to Me", "Castle" und "Psych" setzt auch "The Mentalist" in erster Linie auf seinen eigenwilligen Protagonisten, der aufgrund besonderer Fähigkeiten die Fälle mehr oder weniger im Alleingang löst. Dank Hauptdarsteller Simon Baker geht das Konzept weitgehend auf.

Der Schauspieler portraitiert seinen Charakter als Strahlemann, der die Täter mit Charme und Witz so lange um den Finger wickelt, bis sie in seine Falle tappen und ihm die nötigen Informationen liefern. Nur selten gewährt man dem Zuschauer einen Blick hinter die ewig lächelnde Fassade des Mentalisten Patrick Jane. In diesen kurzen Augenblicken wird deutlich, welche seelischen Narben der gewaltsame Tod seiner Familie hinterlassen hat. So läuft die Serie meist dann zu Höchstform auf, wenn der rote Faden, der Handlungsstrang um Serienkiller Red John aufgegriffen wird. Die ansonsten innerhalb der Folgen abgeschlossenen Fälle sind mal mehr, mal weniger spannend. Dank des charismatischen Protagonisten und mitunter witziger Dialoge bieten die Episoden meist kurzweilige Unterhaltung.
The Mentalist (quer) 2008
Warner Bros.
Galerie: The Mentalist
"The Mentalist" überzeugt vor allem durch Simon Baker. Der Darsteller verleiht seinem Charakter enormen Charme und Witz. Die in sich abgeschlossenen Fälle der einzelnen Folgen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de