Paramount Pictures
Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart

Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart

Originaltitel
Star Trek IV: The Voyage Home
Alternativ
The Voyage Home: Star Trek IV
Genre
Science Fiction
Land /Jahr
USA 1986
 
119 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
26.03.1987 ( Kino Deutschland ) bei United International Pictures (UIP)
Regie
Leonard Nimoy
Darsteller
William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, James Doohan, George Takei, Walter Koenig
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
Die Crew der Enterprise auf ökologischer Mission
Bei ihrem letzten Einsatz auf dem Planeten Genesis wurde die USS Enterprise zerstört. Daher tritt das Team ihre Heimreise mit einem gekaperten klingonischen Raumschiff an. Bei der Sternenflotte erwartet Admiral Kirk (William Shatner) wegen Befehlsverweigerung ein Verfahren. Doch bevor es dazu kommt, erhält das Team der Enterprise einen Notruf der Föderation. Die Erde wird von einer Sonde bedroht, die rätselhafte Signale ins All schickt und für Energieausfälle bei allen Raumschiffen sorgt, welche der Sonde in die Quere kommen.

Captain Spock (Leonard Nimoy) entschlüsselt die Botschaften als Gesang von Buckelwalen. Da diese Tiere im 21. Jahrhundert ausgestorben sind, will Kirk eine Zeitreise in die Vergangenheit wagen, um von dort ein Paar der großen Meeressäugern in die Zukunft zu holen, und so die Ausrottung der Erde zu verhindern. Das Unternehmen gelingt, die Crew landet in San Francisco im Jahr 1986, doch das Raumschiff hat bei der Zeitreise erhebliche Schäden erlitten. Zwar kann Kirk ein Buckelwalpärchen ausfindig machen, doch noch ist unklar, ob die Reise zurück in die Zukunft gelingt.
Nachdem der dritte Teil der "Star Trek"-Reihe bei der Trekkie-Gemeinde schlecht angekommen ist, wartete man gespannt auf den vierten Teil. Erneut zeichnete "Spock"-Darsteller Leonard Nimoy für die Regie verantwortlich. Und siehe da, es gelang ihm ein witziges, unterhaltsames und streckenweise ironisches Abenteuer. "Zurück in die Gegenwart" bietet zwar kaum High-Tech, dafür wartet das Abenteuer mit einer zeitgemäßen ökologischen Botschaft auf. Diese heißt: Rettet die Wale, oder der Planet Erde wird eines Tages zu Grunde gehen.

Natürlich ließ es sich Nimoy nicht nehmen, jede Menge ironische und gesellschaftskritische Anspielungen auf die Gesellschaft des Jahres 1986 zu machen. Denn rein zufällig landete das Raumschiff mit der Enterprise-Crew in genau dem Jahr, in dem der Film produziert wurde. Zudem sticht eine Reihe gelungener Dialoge zwischen den Besatzungsmitgliedern heraus. "Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart" untermauert die These, dass die geraden "Star Trek"-Kinofilme qualitativ hochwertiger sind als die Ungeraden.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Paramount Pictures
Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart ("Star Trek IV The Voyage Home", 1986)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
2021