Filmreporter-RSS
©Koch Media

While She Was Out

OriginaltitelWhile She Was Out
GenreThriller
Land & Jahr Deutschland/Kanada/USA 2008
FSK & Länge ab 16 Jahren • 90 min.
KinoDeutschland
RegieSusan Montford
DarstellerKim Basinger, Jennifer Kitchen, Roshawn Franklin, Michael Strusievici, Steve Archer, Lossen Chambers
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Mittelmäßiger Horror um die weibliche Rache

Della Myers (Kim Basinger) hat ihre berufliche Karriere nach dem College zugunsten ihrer Familie aufgegeben. Sie kümmert sich um die Zwillinge und ihren oft aggressiven Ehemann Kenneth (Craig Sheffer). Als an Heiligabend die Situation zu Hause wieder mal zum reißen gespannt ist, verlässt sie das Haus, um im nahe gelegenen Einkaufszentrum Verpackungspapier zu kaufen. Auf dem Parkplatz herrscht erwartungsgemäß Trubel und Enge. Die zufällige Begegnung mit einer Gruppe Jugendlicher auf dem Parkplatz eskaliert, Anführer Chuckie (Lukas Haas) erschießt den Parkplatzwart vor Dellas Augen. Er und seine Kumpels Huey (Jamie Starr), Tomás (Luis Chávez) und Vingh (Leonard Wu) wollen nun auch die lästige Zeugin beseitigen und ihre Spuren verwischen. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd, die in einem nahen Wäldchen ein überraschendes und blutiges Ende nimmt.
Susan Montford hat als Produzentin der Action-Komödie "Shoot 'Em Up" erste Erfahrungen gesammelt und debütiert mit "While She Was Out" 2008 nun auch als Regisseurin. Hollywood-Star Kim Basinger ist in der Hauptrolle zu sehen. Die namhafte Besetzung lässt großes Thriller-Kino erwarten. Leider werden die Hoffnungen auf ein filmisches Spektakel nicht erfüllt. Kin Basinger verstummt in ihrer Rolle recht schnell. Der Dialogmangel stört nicht so sehr wie die Ausdruckslosigkeit ihres Gesichts. Als Della bleibt sie bis auf wenige Augenblicke leblos. Auch sonst bleiben die Charaktere ohne Hintergrund, so dass ihr Handeln für den Zuschauer wenig motiviert erscheint. Ein paar gute Einfälle machen die Verfolgungsjagd zwar gruselig, werden jedoch nicht konsequent ausgeschöpft. Ein okkulter Ort im Wald, sowie die skurrile Idee einer Werkzeugkiste als Waffe erhellen den faden Gesamteindruck nur wenig.

Bewertung abgeben

Bewertung
2,0
3,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de