Walt Disney Studios
Duell der Magier

Duell der Magier

Originaltitel
The Sorcerer's Apprentice
Regie
Jon Turteltaub
Darsteller
Brandon Gill, Nicole Ehinger, Adriane Lenox, Ethan Peck, Manish Dayal, Oscar A. Colon
Kinostart:
Deutschland, am 02.09.2010 bei The Walt Disney Company (Germany)
Kinostart:
Österreich, am 02.09.2010 bei The Walt Disney Company Austria
Kinostart:
Schweiz, am 02.09.2010 bei The Walt Disney Company Switzerland
Genre
Action
Land
USA
Jahr
2010
FSK
ab 12 Jahren
Länge
109 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.disney.de/duelldermagier
|0  katastrophal
brilliant  10|
3,0 (Filmreporter)
8,0 (1 User)
Zauberer Nicolas Cage auf Micky Mouse' Spuren
Von den meisten Menschen unbemerkt, tobt auf der ganzen Welt ein Krieg zwischen Zauberern. Nachdem Magier Balthazar Blake (Nicolas Cage) einst von seinem Freund Maxim Horvath (Alfred Molina) verraten wurde, konnte er diesen mit einem Bann in ein magisches Gefäß einsperren. Als dieser sich Jahrhunderte später aus seinem Gefängnis befreien kann, findet sich Horvath im heutigen New York wieder. Der Zauberer sinnt auf Rache und will die Welt in den Untergang stürzen. Blake will das mit allen Mitteln verhindern, doch dazu braucht er Unterstützung. Ausgerechnet der unbeholfene Student Dave Stutler (Jay Baruchel) soll ihm im Kampf gegen das Böse beistehen. Blake sieht in dem jungen Mann einen Auserwählten, der über großes magisches Potential verfügt. Dave will von alledem nichts wissen und bloß ein normales Leben führen. Nur widerwillig wird er Blakes Zauberlehrling. Zu seinem eigenen Erstaunen entwickelt Dave tatsächlich magische Kräfte. Doch die Zeit drängt. Horvath kommt seinem zerstörerischen Ziel immer näher.
Zu den Klängen des französischen Komponisten Paul Dukas sorgte einst Micky Mouse als Zauberlehrling für reichlich Chaos im Animationsfilm "Fantasia". Regisseur Jon Turteltaub ließ sich von der berühmten Sequenz aus Disneys Klassiker von 1940 inspirieren und verlegte die Geschichte ins heutige New York. Kenner des Originals werden die Szene, in der Nachwuchsmagier Dave Stutler beim Bändigen der Besen das Labor unter Wasser setzt, sofort als Hommage erkennen. Davon abgesehen hat "Duell der Magier" kaum etwas gemeinsam mit dem klassischen Vorbild. Der Film ist effektlastiges Fantasy-Kino, wie man es von Turteltaub und Blockbuster-Produzent Jerry Bruckheimer gewohnt ist. Schon in "Das Vermächtnis der Tempelritter" und "Das Vermächtnis des geheimen Buches" schickten sie Nicolas Cage in krachende Abenteuer, in denen man eine ausgefeilte Handlung vergeblich suchte.

So vorhersehbar wie die simple Geschichte vom Kampf zwischen Gut und Böse ist auch die Entwicklung der Charaktere. Die nach bewährtem Strickmuster ablaufende Liebesgeschichte zwischen dem Nerd Stutler und seiner hübschen Angebeteten lässt ebenso kalt, wie die Freundschaft zwischen dem jungen Protagonisten und seinem Lehrmeister Blake. Spannung kommt so nicht auf und auch die gelegentlichen Gags zünden nur selten. Da ist "Fantasia" eindeutig die bessere Alternative.
Carlos Corbelle/Filmreporter.de
Videoclip: Duell der Magier
Vor langer Zeit konnte Magier Balthazar Blake (Nicolas Cage) den verräterischen Maxim Horvath (Alfred Molina) in ein mystisches Gefäß einsperren....
 
Bei der Weltpremiere von "Duell der Magier" am 6. Juli 2010 in New York traf Nicolas Cage auf Zauberlehrling Micky Mouse. Auch Jay Baruchel stand...
Galerie: Duell der Magier
Als Inspiration für "Duell der Magier" diente eine Sequenz aus "Fantasia". Im Vergleich zum Animationsklassiker aus dem Jahre 1940 fehlt es dem...
Jon Turteltaub gibt seinen Darstellern Nicolas Cage, Monica Bellucci und Jay Baruchel am Set von "Duell der Magier" Regieanweisungen. Auch...
Walt Disney Studios
The Sorcerer's Apprentice
2022