FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Plug & Pray

Originaltitel
Plug & Pray
Alternativ
Der Zauberlehrling
Genre
Dokumentarfilm
 
Deutschland 2008
 
91 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
11.11.2010 ( D ) bei farbfilm verleih
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
5,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Plug & Pray (Kino) 2008
farbfilm verleih

Was wird die Maschine künftig vom Mensch trennen?

"So sieht Wireless aus", sagt der ehemalige MIT-Professor Joseph Weizenbaum und zeigt auf das Kabelgewirr unter dem Schreibtisch. Wenn der Mitbegründer der Computertechnologie und Pionier der Künstlichen Intelligenz an seinem Laptop arbeitet, versteht er ihn hin und wieder selbst nicht mehr. "Manchmal funktioniert es eben nicht." Die Dokumentation zeigt die Forschungsarbeiten mehrerer Professoren in Bezug auf die Entwicklung intelligenter Roboter. Der Japaner Hiroshi Ishiguro hat einen ferngesteuerten Roboter geschaffen, der wie er selbst aussieht. Giorgio Metta aus Genua arbeitet an einem lernfähigen Exemplar und Raymond Kurzweil geht noch einen Schritt weiter. Der von einem Wirtschaftmagazin zum rechtmäßigen Erben von Thomas Edison erklärte Amerikaner, träumt von einer Verschmelzung von Maschine und Mensch.

Weizenbaum sieht die Entwicklung seit den 1970er Jahren inzwischen sehr kritisch. Er beschäftigt sich mit den ethischen Grundsätzen und untersucht, inwieweit der Mensch von künstlich-intelligenten Maschinenwesen wirklich imitiert werden sollte. Er fragt sich: Was ist, wenn aus Plug & Play plötzlich Plug & Pray wird?


Der Berliner Wissenschaftler Joseph Weizenbaum entwickelte während seiner Zeit als Professor in den USA am Massachusetts Institute of Technology (MIT) 1966 das computergesteuerte Sprachprogramm ELIZA, das als Meilenstein der heutigen Entwicklung der Künstlichen Intelligenz gilt. Beim Testen von ELIZA vertrauten die Probanden ihre intimsten Geheimnisse der Maschine an. Weizenbaum störte dieser sorglose Umgang. Außerdem war er über die Anwendungsmöglichkeiten seiner Erfindung derart schockiert, dass er sich von seinem Fach abwand. Den weiteren technologischen Fortschritten in Bezug auf Künstliche Intelligenz und Computer stand er fortan kritisch gegenüber.

Für Fachinteressierte ist die Dokumentation von Jens Schanze ("Otzenrath 3° kälter") durchaus interessant. Er vergleicht die Forschungen in Japan, Italien, Deutschland und Amerika. Professoren verschiedener Universitäten erklären anhand ihrer Roboter den Fortschritt, ihre Ziele und was theoretisch noch möglich sein könnte. Für einen Fernsehabend auf dem heimischen Sofa ist "Plug & Pray" lohnenswert.
Plug & Pray
farbfilm verleih
Galerie: Plug & Pray
Für Fachinteressierte ist die Dokumentation von Jens Schanze ("Otzenrath 3° kälter") durchaus interessant. Er vergleicht die Forschungen in Japan, Italien, Deutschland und...
© 2020 Filmreporter.de