Filmreporter-RSS

Soeur Sourire - Die singende Nonne

Originaltitel
Soeur Sourire
Alternativ
Sister Smile; Dominique - Die singende Nonne
Genre
Biographie
 
Belgien/Frankreich 2009
 
124 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
24.09.2010 ( D ) bei Salzgeber & Co. Medien
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)
Soeur Sourire - Die singende Nonne (DVD) 2009Edition Salzgeber
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieDVDsbewerten

Meinungen

8martin 

Die lächelnde Nonne

Dieser Film um den Welthit ’Dominique -nique -nique’ ist im Gegensatz zu anderen Versionen keine Schmonzette, obwohl das Thema dazu verleiten könnte. Der Hype, der in den 60er Jahren um den Song gemacht wurde, ist sehr gut nachempfunden und die Atmosphäre wirkt authentisch. Der Song ist ein echter Ohrwurm, den man auch nach dem Film immer noch weiterpfeifen kann. Der natürliche Charme und das unbekümmerte, lockere Auftreten der singenden Nonne verzaubern hier im Film genau wie damals. Und sicherlich ist auch die destruktive Rolle der Kirche in diesem Zusammenhang richtig wiedergegeben. Aber auch Elternhaus und Freunde spielen eine Rolle. Das Ende der Marie Deckers (beachtlich Cécile de France in der Titelrolle) wird nur andeutungsweise erwähnt und das ist auch gut so. Sie war eine Suchende, die sich selbst nie wirklich gefunden hat und deren Musik letztendlich auf der Strecke bleiben musste. So kann man ihr Ende nur erahnen ohne jedwede Melodramatik. Das macht den Film zu einem ernsthaften Dokument der Musikgeschichte. Es ist kein Musikfilm, sondern ein sehenswertes Musikdrama.
geschrieben am 19.12.2010 um 18:47 Uhr

Seite: [1] »
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de