Filmreporter-RSS
©Warner Bros. Ent.

Lauras Stern und die Traummonster (3D)

OriginaltitelLauras Stern und die Traummonster
GenreAnimation/Trickfilm, Kinderfilm
Land & Jahr Deutschland 2010
FSK & Länge 65 min.
KinoÖsterreich
AnbieterEinhorn
Kinostart16.12.2011
RegieUte von Münchow-Pohl, Thilo Rothkirch
DarstellerEmma Grimm, Jakob Göss, Luca Kämmer, Kai Hogenacker, Michael Braun, Stephan Colli
Homepage http://wwws.warnerbros.de/laurasstern/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsTrailersGalerieDVDsbewerten

Lauras Stern leuchtet im dunklen Traumland

Laura (Annabel Wolf) ist von Tommys (Sandro Iannotta) Beschütz-mich-Hund genervt, weil der sie immer beim Spielen stört. Als aber die Traummonster den Hund in ihr Traumland entführen, zögert sie nicht lange und macht sich mit Tommy auf die Suche. Die Traummonster Chef (Oliver Kalkofe), Tentakel (Désirée Nick), Lichtfänger (Ralf Schmitz), Stielauge (Bernhard Hoëcker), Fresso (Markus Maria Profitlich) und Beule (Martin Schneider) mussten nämlich dringen etwas unternehmen, weil Tommy nicht mehr genügend Angst vor ihnen hat.

Auf der unheimlichen Reise werden Laura und Tommy natürlich von Lauras Stern unterstützt und das ist auch gut so. Denn das einzige, wovor sich die Traummonster fürchten, ist Licht. Wenn man also einen leuchtenden Stern dabei hat, kann einem doch eigentlich nichts passieren, oder nicht?
Die Geschichten von Autor Klaus Baumgart wurden seit ihrem Erscheinen als Schlussgeschichte in der "Sendung mit der Maus" immer beliebter. Auf kindgerechte Art werden hier nicht zu spannende Geschichten für die Kleinsten erzählt. Auch die Adaption der Geschichten fürs Kino war ein Erfolg, was das mittlerweile vierte Kinoabenteuer beweist.

Ob es allerdings nötig ist, die Kindergeschichte in 3D zu erzählen muss sich zeigen. Denn die liebevoll gezeichneten Bilder besitzen auch ohne Spezialeffekte genügend Charme, um das Publikum vor die Leinwand zu locken. Die bösen Monstern sind natürlich absolut tollpatschig, damit sie auf die Kinder nicht zu gruselig wirken. Mit Oliver Kalkofe, Bernhard Hoëcker, Martin Schneider, Ralf Schmitz, Désirée Nick und Markus Maria Profitlich wurden bekannte Komiker für ihre Stimmen gewonnen werden. Regisseur Thilo Rothkirch führte bereits bei zahlreichen Kinderzeichentrickfilmen Regie.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Weltpremiere von "Lauras Stern und die Traummonster"

Hier einige Eindrücke von der Berliner Weltpremiere von "Lauras Stern und die Traummonster (3D)" Premiere mit . Mit dabei waren die drei Synchronstimmen...  Clip starten

Lauras Stern und die Traummonster

Wovor haben Traummonster Angst? Vor Licht natürlich! Deswegen macht sich Lauras (Annabel Wolf) Stern auch mit auf die Reise ins Traumland, um den...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Lauras Stern und die Traummonster" ist das mittlerweile vierte Kinoabenteuer mit Laura und ihrem leuchtendem Freund, dem Stern. Erstmals ist die Geschichte in 3D zu sehen. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de