Filmreporter-RSS

Young Adult

Originaltitel
Young Adult
Genre
Komödie
 
USA 2011
 
94 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
23.02.2012 ( D | CH | A ) bei Paramount Pictures
 
 
Regie
Jason Reitman
Darsteller
Charles Techman, Charlize Theron, Emily Meade, Neil Hellegers, Michael Nathanson, Tara Yost
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 7,0(Filmreporter)
5,4 (5User)
Young AdultParamount Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerienInterviewsDVDsbewerten

Mittdreißigerin will nicht erwachsen werden

Mavis Gray (Charlize Theron) ist frustriert. Es gab Zeiten, da war die Mittdreißigerin sehr begehrt. In der Schule lagen ihr die Mitschüler zu Füßen. Doch das ist lange her. Außer Frustration bietet das Leben der 37-Jährigen nicht viel. Sie ist frisch geschieden, trinkt und steht kurz vor der Arbeitslosigkeit. Mavis ist Ghostwriterin einer Jugendbuchreihe, die eingestellt werden soll. Zu allem Überfluss muss sie erfahren, dass ihre große Jugendliebe Buddy Slade (Patrick Wilson) kürzlich Vater geworden ist.

Mavis ist sofort klar: sie muss schnell handeln. Mit allen Mitteln versucht sie, Buddy aus seinem Familienleben zu 'retten'. Sie ist fest überzeugt, dass er nur mit ihr glücklich werden kann. Doch die Reise in die Vergangenheit gestaltet sich holpriger als erhofft. Immerhin findet sie einen Saufkumpan. Matt (Patton Oswalt) kann ihre Situation gut verstehen. Er war im Gegensatz zu Mavis als Schüler ein unansehnlicher Außenseiter. Wie Mavis schafft auch er es nicht, die Vergangenheit hinter sich zu lassen.


Regisseur Jason Reitman hat ein Händchen für ungewöhnliche Figuren in unkonventionell gestrickten Stoffen. Dies stellt er 2007 mit "Juno" eindrucksvoll unter Beweis. Die charmante Teenie-Komödie kommt bei Kritikern und Kinopublikum gleichermaßen an. Auch bei "Young Adult" setzt er ein Drehbuch von Diablo Cody um. Hier nimmt die Autorin die spießigen Werte der amerikanischen Kleinstädte auf die Schippe. Auch die trendige Großstädterin bekommt in "Young Adult" ihr Fett weg.

Reitman und Cody haben eine schwarze Komödie geschaffen, die oft nah die Grenze zur Depression streift. Immer wieder bleibt dem Zuschauer das Lachen angesichts krasser Pointen im Halse stecken. Die witzigsten Szenen sind zugleich die menschlich abgründigsten. Die bis in die Haarspitzen aufgestylte Mavis Gary (Charlize Theron) sucht den Konflikt mit den bieder wirkenden Hausfrauen in der verschlafenen Kleinstadt. Das ist oft unglaublich komisch und zugleich furchtbar traurig. Denn in Wirklichkeit ist es Mavis, die unter der Leere ihres Daseins leidet. In Buddy (Patrick Wilson) sieht sie ein Wundermittel, das ihrem Leben wieder eine Bedeutung geben kann. Sie ist getrieben und verzweifelt, versucht dies jedoch zu verbergen.

Therons schauspielerische Leistung muss gelobt werden. Denn die eigentlich grundunsympathische, arrogante Mavis bekommt durch ihr Spiel eine zutiefst menschliche Facette. An ihrem Beispiel wird etwas thematisiert, das viele Zuschauer direkt ansprechen dürfte. "Young Adult" ist ein Film über verpasste Gelegenheiten und die Frage, wie man mit ihnen umgeht. Mavis entscheidet sich nicht für den würdigen Weg. Dank Theron und Reitmans Inszenierung werden dem Zuschauer nach und nach die Gründe dafür klar. Denn nicht nur Buddy und die anderen Daheimgebliebenen sind in starren Verhaltensstrukturen gefangen. Auch Mavis könnte kaum anders reagieren. Denn in ihrer Welt gibt es keinen Raum für das Scheitern.

Wie schon bei "Juno" beweist Diablo Cody ein feines Händchen für Figurenkonstellationen. Wirkliche Gewinner gibt es bei ihr nicht. Es gibt nur jene, die sich ihren Problemen mit Realismus und Contenance stellen. "Young Adult" ist zugleich Psychogramm und gesellschaftliche Zustandsbeschreibung. Die Komödie berührt und unterhält.
Young AdultParamount Pictures
Young Adult
Videoclip: Young Adult
Mavis Gray (Charlize Theron) kehrt in ihre Heimatstadt zurück. Die frustrierte Jugendbuchautorin findet heraus, dass ihre Jugendliebe Buddy Slade (Patrick Wilson) verheiratet...  Clip starten
Jason Reitman stellte auf der Berlinale seinen neuen Film "Young Adult" vor. Gemeinsam mit Darsteller Patton Oswalt gab er vor der Vorstellung Autogramme auf dem Roten...
Galerien: Young Adult
"Young Adult" ist die zweite Zusammenarbeit von Regisseur Jason Reitman und Drehbuchautorin Diablo Cody, die mit "Juno" Kritiker und Kinopublikum gleichermaßen begeisterten.
Jason
Interview mit Jason Reitman: Feinschmecker Jason Reitman
Jason Reitman hat sich als Regisseur hintergründiger Komödien wie "Juno" und "Up in the Air" einen Namen gemacht. Dieser Linie bleibt...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de