Filmreporter-RSS

Mad Circus - Eine Ballade von Liebe und Tod

Originaltitel
Balada triste de trompeta
Alternativ
A Sad Trumpet Ballad; The Last Circus
Genre
Komödie, Kriegsfilm
 
Spanien/Frankreich 2010
 
108 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
08.12.2011 ( D | CH ) bei Koch Films
 
 
Regie
Álex de la Iglesia
Darsteller
Fran Perea, Carlos Areces, Luz Valdenebro, Josu Ormaetxe, Joxean Bengoetxea, Chusa Barbero
Homepage
http://www.thelastcircusmovie.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)
7,0 (Filmreporter)
Mad Circus - Eine Ballade von Liebe und Tod (Kino) von Presseheft 2010Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Groteske Parabel auf die spanische Gesellschaft

"Mad Circus" spielt während der Franco-Diktatur in den 1970ern. Erzählt wird die Geschichte von Javier (Carlos Areces), der als 'Trauriger Clown' in einem Zirkus anheuert. Unbestrittener Star der Truppe ist Sergio (Antonio de la Torre), der als 'Lustiger Clown' das Publikum zum Lachen bringt, während er im Alltag seine Mitmenschen ständig schikaniert. Besonders seine Freundin Natalia (Carolina Bang) kriegt seine sadistische Ader zu spüren. Als sie sich in Javier verliebt, kommt es zum Konflikt.


In eindrucksvollen Bildern wird die Geschichte zweier Clowns geschildert, die während der Franco-Diktatur zu erbitterten Rivalen werden. In den fähigen Händen Álex de la Iglesias werden die Figuren zum grotesken Spiegelbild der gesellschaftlichen Zerrissenheit Spaniens nach dem Bürgerkrieg.
Mad Circus - Eine Ballade von Liebe und Tod
Mad Circus - Eine Ballade von Liebe und Tod (Kino) von Presseheft 2010
Hier eine Szene aus Álex de la Iglesia' "Mad Circus - Eine Ballade von Liebe und Tod".  Clip starten
In eindrucksvollen Bildern wird die Geschichte zweier Clowns geschildert, die während der Franco-Diktatur zu erbitterten Rivalen werden. In den fähigen Händen Álex de la...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de