The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht
Warner Bros.
The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht

The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht

Originaltitel
The Astronaut's Wife
Genre
Science Fiction, Thriller
Land /Jahr
USA 1999
 
105 min
Medium
Film
Filmstart
07.11.2000 ( Kino Deutschland ) bei Concorde Home Entertainment
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
6,2 (6 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungDVDs
Atmosphärisch dichter Science-Fiction-Thriller
Die Astronauten Spencer Armacost (Johnny Depp) und Alex Streck (Nick Cassavetes) sind seit vielen Jahren ein eingespieltes Team. Bei einer gemeinsamen Mission der NASA kommt es zu einem Zwischenfall. Als die beiden während eines Flugs im All eine unbekannte Energiesignatur bemerken, wird das Duo bewusstlos. Ihr Space Shuttle ist zudem zwei Minuten vom NASA-Kontrollzentrum getrennt.

Als Spencer und Alex wieder sicher auf der Erde gelandet sind, müssen sie sich aufgrund der Ereignisse medizinischen Untersuchungen stellen, die jedoch ergebnislos verlaufen. Zur Überraschung ihrer Ehefrauen, erklärt das Duo kurz darauf, die NASA verlassen zu wollen. Die Anzeichen, dass mit Spencer und Alex doch etwas nicht stimmt, verdichten sich schnell.

Dies nimmt Sherman Reese (Joe Morton) zum Anlass Spencers Frau (Charlize Theron) eine krude Theorie aufzutischen. Das ehemalige Mitglied der NASA behauptet, dass Spencer und Alex von außerirdischen Kräften kontrolliert würden. Ist an der These wirklich etwas dran? Und wenn ja, was kann man dagegen tun?
"The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht" ist der erste Spielfilm von Rand Ravich, welcher für den Science-Fiction-Thriller zudem als Drehbuchautor verantwortlich zeichnet. Sein Erstling überzeugt mit der dichten Atmosphäre, die den Zuschauer schnell in seinen Bann zieht und das mysteriöse Geschehen stimmungsvoll spiegelt. Vor allem die Musikuntermalung von George S. Clinton und die Kameraführung von Allen Daviau sorgen für Gänsehautmomente.

Auch die Geschichte ist trotz mancher Logiklücken spannend. Passagen, deren Logik fragwürdig sind, werden von Charlize Theron und Johnny Depp gekonnt übertüncht.
Heiko Thiele, Filmreporter.de
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungDVDs
2021