The Rocky Horror Picture Show
20th Century Fox
The Rocky Horror Picture Show

The Rocky Horror Picture Show (WA)

Originaltitel
The Rocky Horror Picture Show
Genre
Komödie, Musical
Land /Jahr
Großbritannien, USA 1974
 
100 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
26.07.2007 ( Kino Deutschland ) bei Croco Film
Regie
Darsteller
Links
IMDB
Homepage
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (Filmreporter)
9,1 (11 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
Kult pur mit viel Strapse, Transen und guter Musik
Jedes Jahr treffen sich die Agenten des Planeten Transsexual aus der Galaxis Transsylvania zu einem großen Kongress auf der Erde. Dieses Mal wird allerdings ihre Veranstaltung durch zwei unerwartete Gäste bereichert: Janet (Susan Sarandon) und Brad (Barry Bostwick). Das keusche, frisch verheiratete Pärchen hatte bei strömendem Regen eine Autopanne. Sie hoffen, in dem abgelegenen Schloss Hilfe zu bekommen. Ehe sie sich versehen können, finden sie sich inmitten einer Party mit sehr, sehr seltsamen Gästen und Gastgebern.

Das Besondere kommt allerdings erst noch: der bisexuelle Hausherr, Dr. Frank-N-Furter (Tim Curry) will seinen Gästen seine neue Kreation vorführen.

Den zum Leben erweckten Rocky Horror (Peter Hinwood): Das blonde, dümmliche Muskelpaket soll Furter von nun an als 'Lustknabe' dienen. Doch der verrückte Wissenschaftler hat allerlei Feinde und Neider und somit beginnt eine Horror-Show mit Morden, Verführungen und jeder Menge High Heels, der sich das biedere Pärchen nicht entziehen kann.
"The Rocky Horror Picture Show" ist die Verfilmung des fast gleichnamigen Musicals 'The Rocky Horror Show' von Richard O'Brien. Dieses wurde bereits über ein Jahr vor Beginn der Dreharbeiten erfolgreich an verschiedenen Theaterbühnen Englands und der USA aufgeführt. Im Film wurden die meisten Rollen von der Londoner Original-Bühnenbesetzung gespielt: Tim Curry als Frank-N-Furter, Richard O'Brien selber als Riff-Raff, Nell Campbell alias 'Little Nell' als Columbia, Patricia Quinn als Magenta und Jonathan Adams als Dr. Everett Scott.

Die Rolle des Eddie übernahm Rockstar Meat Loaf. Der Film lief zunächst schlecht an und drohte schnell wieder in der Versenkung zu verschwinden. Doch dann kristallisierte sich eine hartnäckige Fangemeinde heraus, deren Mitglieder den Film wieder und wieder ansahen. Die Produzenten witterten einen möglichen Erfolg. Die Produktion wurde noch einmal bearbeitet, mit einem neuen Ende versehen und einem neuen Marketingkonzept als Mitternachtsfilm erneut in die Kinos gebracht. Die Idee funktionierte. Vor allem durch die Mund-zu-Mund-Propaganda der Hardcorefans erhielt der Film eine von Jahr zu Jahr ständig wachsende Fangemeinde. Heute hat die Musicalverfilmung Kultstatus und wird nach bald 30 Jahren in vielen Programmkinos immer noch regelmäßig gezeigt. Einige Filmtheater haben das Musical nie abgesetzt und spielen es seit seiner Uraufführung...
Carlo Avventi/Filmreporter.de
The Rocky Horror Picture Show - Limited Cinedition .. 
Verdient irgendein Spielfilm das abgegriffene Prädikat 'Kult', dann die "Rocky Horror Picture Show"! Die Adaption des erfolgreichen Musicals ist wohl der einzig wirklich...
The Rocky Horror Picture Show
Croco Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
2021