Maleficent
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Maleficent

Maleficent - Die dunkle Fee 3D

Originaltitel
Maleficent
Genre
Fantasy
Land /Jahr
USA 2014
 
96 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
29.05.2014 ( Kino Deutschland | Kino Deutschland | Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei The Walt Disney Company (Germany)
Regie
Darsteller
Links
IMDB
Homepage
|0  katastrophal
brilliant  10|
3,0 (2 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenMeinungNewsTrailersGalerieDVDs
Geschichte der bösen Fee Malefiz aus "Dornröschen"
Bevor sich ihre Welt und ihr Charakter verfinsterten, führte Malefiz (Angelina Jolie) das harmonische Leben einer wunderschönen und unschuldigen jungen Frau. Das Schicksal fügt es, dass das Gleichgewicht ihres Wesens und die Harmonie im Königreich mit dem Einmarsch einer feindlichen Armee empfindlich gestört wird.

Malefiz versuchte zwar alles, um ihr Land von der dauerhaften Besatzung des Feindes zu befreien, ein hinterlistiger Verrat verwandelte ihr Herz jedoch in Stein. Entschlossen, sich am König der Besatzer zu rächen, führt sie mit diesem einen unerbittlichen Kampf. Selbst auf die Erben des Herrschers richtet sich Malefiz' Hass. Als dessen Tochter Aurora (Elle Fanning) geboren wird, belegt die Hexe sie mit einem bösen Fluch. Mit der Zeit erkennt Malefiz, dass das Mädchen der Schlüssel zum langersehnten Frieden im Königreich werden könnte.
Märchenkundige kennen Malefiz aus "Dornröschen" der Gebrüder Grimm. In dem Märchen wünscht die böse Fee Titelfigur Dornröschen den Tod und belegt sie mit einem Fluch: An ihrem 15. Geburtstag soll sich die schöne Prinzessin an einer Spindel stechen und daran sterben. Erst der Zauber einer guten Fee verwandelt den vorherbestimmten Tod in einen Hundertjährigen Schlaf.

'Malefiz' hat über die Figur des Grimm'sche Märchen hinaus eine ältere Bedeutung, die immer negativ besetzt ist. Die Herkunft des Begriffs lässt sich auf das Lateinische zurückführen, wo es ein Verbrechen oder ein Vergehen bezeichnet. Sprachhistoriker haben diesen Gebrauch im deutschen Sprachraum bis ins 14. Jahrhundert nachweisen können. Verschiedentlich fand er Einzug ins Strafrecht und den juristischen Wortschatz, wo er die Bedeutungen 'Todschlag' bzw. 'Diebstahl' hatte.

Heute ist 'Malefiz' fast vollständig aus dem deutschen Wortschatz verschwunden. Hat der Duden den Begriff 1996 noch als 'Malfizkerl' mit der Bedeutung 'Draufgänger' erwähnt, sucht man ihn heute vergeblich. Alleinfalls im gleichnamigen Brettspiel-Klassiker existiert das Wort weiter. Das bereitet Kinder seit 1959 ganz in Tradition der Gebrüder Grimm auf die Herausforderungen des Lebens vor.

Im Englischen findet der Begriff allerdings bis heute Verwendung. 'Maleficent' wird in gebräuchlichen Wörterbüchern einerseits mit 'Malefiz' übersetzt, aber auch mit 'bösartig'. Mit Angelina Jolie als 'bösartige' Fee in Disneys Fantasy-Spektakel "Maleficent 3D" wird das Wort nun höchst charismatisch personifiziert und wird vielen Kinder einen leichten Schauer über den Rücken laufen lassen.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Maleficent
"Maleficent 3D" erzählt die Geschichte der bösen Fee Malefiz aus dem Märchen "" der und dessen gleichnamiger Disney-Adaption aus dem Jahr 1958. Bevor sich ihre Welt und ihr Charakter...
Robert Stromberg reanimiert die böse Fee Malefiz aus "Dornröschen" - dem Märchen der Gebrüder Grimm. Kinder werden sich auf das Charisma von...
Maleficent - Die dunkle Fee 3D
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenMeinungNewsTrailersGalerieDVDs
2021