Filmreporter-RSS

Die Liebenden - Von der Last, glücklich zu sein

Originaltitel
Les bien-aimés
Alternativ
Beloved; The Beloved
Genre
Musical, Romanze
 
Frankreich/Großbritannien/Tschechische Republik 2011
 
135 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
03.05.2012 ( D | CH ) bei Senator Film Verleih
 
 
Regie
Christophe Honoré
Darsteller
Václav Neuzil, Chiara Mastroianni, Pavel Liska, Zuzana Onufráková, Robert Liska, Frantisek Krizek
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 6,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Die LiebendenSenator Film Verleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Gefühlvolles Drama an tollen Schauplätzen

Die junge Pariser Schuhverkäuferin Madeleine (Ludivine Sagnier) hat wenig Geld. So lässt sie nach Ladenschluss ein Paar äußerst eleganter Schuhe mitgehen. Als sie damit die Straße auf und ab stolziert, wird sie für eine Prostituierte gehalten. Die junge Frau lässt sich auf das Angebot ein und bietet fortan ihre Liebesdienste als Prostituierte an.

Auch der tschechischen Arzt Jaromil (Radivoje Bukvic) gehört zu ihren Kunden. Es entwickelt sich zwischen beiden bald eine Romanze. Schließlich heiraten sie und ziehen nach Prag. Dort bekommt Madeleine eine Tochter. Lange hält das Glück nicht, denn Jaromil beginnt nach wenigen Jahren eine Affäre. Madeleine verlässt ihn, kehrt nach Paris zurück. Dort heiratet sie einen Polizisten. Zehn Jahre späte taucht Jaromil wieder in Paris auf und setzt alles daran, seine alte Liebe zurückzugewinnen.


Musical-Drama von Christophe Honoré. Dessen Erzählung umfasst sich über einen Zeitraum von mehreren Jahrzenten und lässt den Zuschauer ausführlich am Leben der Protagonisten teilhaben. Fröhliche und tragische Momente gehen in "Die Liebenden" Hand in Hand. Sinniert wird über die Vergänglichkeit von Jugend und Schönheit sowie über erfüllte und enttäuschte Liebe, die schnell in Schwermut umschlagen kann. Auch brisante Themen wie Aids werden thematisiert, so dass nicht von einer leichten Romanze die Rede sein kann. Das intensive Spiel der Darsteller macht die Gefühlsverwirrungen der Figuren glaubhaft.

Ludivine Sagnier meistert mit Bravour die Darstellung der provozierenden Prostituierten Madeleine, die zugleich von einer tiefen Sehnsucht nach echter Liebe ergriffen ist. Paris, Prag und London der 1960er Jahren bis zur Jahrtausendwende sind sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Gesangseinlagen. Diese sind zwar charmant, stören aber gelegentlich den Erzählfluss. Abgesehen davon ist "Die Liebenden" ein Plädoyer für die Liebe mit all ihren Facetten in romantischer Großstadtatmosphäre.
Die LiebendenSenator Film Verleih
Die Liebenden
Videoclip: Die Liebenden
Madeleine (Ludivine Sagnier) ist eine junge Schuhverkäuferin aus Paris. Fast durch Zufall kommt sie zur Prostitution. Einer ihrer Kunden wird schließlich ihr Geliebter.  Clip starten
Galerie: Die Liebenden
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de