Filmreporter-RSS

Deathly Weapon

Originaltitel
Pistol Whipped
Genre
Action, Krimi
 
USA 2008
 
96 min
Medium
Kinofilm
Regie
Roel Reiné
Darsteller
Blanchard Ryan, Steven Seagal, Ken Parker, Carl Li, Douglas Crosby, Paul Marini
Homepage
http://www.so-net.ne.jp/movie/sonypic...
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Steven Seagal in "Deathly Weapon"Sony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Action-Thriller mit überraschendem Steven Seagal

Matt (Steven Seagal) hat Probleme ohne Ende. Der ehemalige Polizist ist alkoholabhängig und spielsüchtig. Seine Schulden haben mittlerweile die Millionengrenze überschritten. Zudem hat sich seine Frau von ihm getrennt und ist nun mit einem Ex-Kollegen zusammen. Das Blatt wendet sich, als Matts Finanzmisere unerwartet gelöst wird. Ein mysteriöser Gangster-Boss (Lance Henriksen) bezahlt alle seine Schulden. Als Dank erwartet dieser allerdings, dass Matt für ihn fortan als Killer arbeitet. Notgedrungen nimmt er den Job an. Nur so glaubt er, seine Probleme lösen zu können. Doch jetzt fängt die Scheiße erst zu kochen an!


Der holländische Regisseur Roel Reiné ("Death Race 2") realisierte mit "Deathly Weapon" einen ungewöhnlichen Steven Seagal-Actioner. Zwar darf der Action-Held auch dieses Mal wieder schießen und kämpfen, was das Zeug hält - dies allerdings erst im letzten Drittel der Geschichte. Außerdem spricht Seagal in "Deathly Weapon" ungewöhnlich viel. Des Weiteren wurde die B-Produktion nicht wie bei seinen letzten Projekten im billigeren Ost-Europa gedreht, sondern in den USA. Trotz dieser untypischen Elemente, ist Reinés Werk immer noch als Seagal-Film zu erkennen. Denn folgende Elemente enthält auch "Deathly Weapon": grimmig drein guckende Gangster schießen sich vor dunkler Kulisse von pathetischer Musik begleitet über den Haufen. Am Ende bleibt außer Seagal kaum jemand auf den Beinen.
Deathly WeaponWorldwide SPE Acquisitions Inc.
Galerie: Deathly Weapon
"Deathly Weapon" ist ein B-Movie mit Steven Seagal als Held. Im Gegensatz zu seinen früheren Filmen enthält der Actioner viele Dialoge.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de