Filmreporter-RSS
©20th Century Fox
Die Schadenfreundinnen
OriginaltitelThe Other Woman
AlternativDrei sind zwei zu viele
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2014
FSK & Länge ab 6 Jahren • 100 min.
KinoDeutschland
Anbieter20th Century Fox
Kinostart01.05.2014
RegieNick Cassavetes
DarstellerRoseanne Ludwigson, Zander Barnard, Sakura Lin, Jeanmarie Lally, Jaclyn Keys, Fukumi Kashiwagi
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerDVDsbewerten

Oje - Cameron Diaz' Freund ist schon verheiratet!

Liebe kann so grausam sein: Als die beruflich erfolgreiche Vic (Cameron Diaz) nach vielen Irrungen inkl. grandios gescheiterten Verabredungen endlich glaubt, ihren Traumprinzen Mark (Nikolaj Coster-Waldau) gefunden zu haben, stellt sich dieser als gemeiner Betrüger heraus! Anstatt einem erfolgreichen Single, ist die einem verheirateten Geschäftsmann auf den Leim gegangen. Gemeinsam mit dessen gehörnten Ehefrau Kate (Leslie Mann), beschließt Vic, sich an dem unmoralischen Leichtfuß zu rächen. Doch das ist nicht so einfach, wie gedacht. Zudem müssen die Damen erkennen, dass sie nicht die einzigen sind, die von Mark getäuscht wurden.
Mit ebenso schrägen wie romantischen Komödien á la "Verrückt nach Mary", "Bad Teacher" und "Being John Malkovich" hat Cameron Diaz ihre größten Erfolge gefeiert. Auch "Drei sind zwei zu viel" hat das Potential, was nicht zuletzt an der amüsanten Geschichte sowie Regisseur Nick Cassavetes liegt. Der Regisseur inszenierte unter anderem den modernen Romantik-Klassiker "Wie ein einziger Tag".
Trailer:
"Die Schadenfreundinnen": Der Trailer Cameron Diaz muss feststellen, dass ihr Freund bereits verheiratet ist. Gemeinsam mit dessen Ehefrau will sie sich an ihrem untreuen Liebhaber rächen!  Clip starten

Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de