Filmreporter-RSS
©StudioCanal Germany

Love & Mercy

OriginaltitelLove & Mercy
GenreBiographie
Land & Jahr USA 2014
FSK & Länge ab 6 Jahren • 121 min.
KinoDeutschland
AnbieterStudioCanal Germany
Kinostart11.06.2015
RegieBill Pohlad
DarstellerMorgan Phillips, Elizabeth Banks, Jeff Galfer, Jenny Austin, Benjamin Hardy, Alan Mueting
Homepage http://www.LoveAndMercy.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten

Technische Daten

Medium:

Kinofilm

Bewertungen:

  • Redaktion
    0,0
  • User
    0,0

Titel:

  • Deutschland:
    Love & Mercy
  • Österreich:
    Love & Mercy
  • Schweiz:
    Love & Mercy
  • Originaltitel:
    Love & Mercy

Produktion:

  • Land
    USA
  • Jahr
    2014

Genre:

  • Biographie

Bildformat:

  • 1:2,35 (Cinemascope)
  • 2D

Farbe:

  • Farbe

Ton:

  • Tonfilm

Links:

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Love & Mercy: Englischer Trailer

Brian Wilson (Paul Dano und John Cusack) ist ein begnadeter Musiker. Mit seiner Band The Beach Boys schreibt er Musikgeschichte, unz√§hlige Hits gehen auf...  Clip starten

Love & Mercy: Deutscher Trailer

Brian Wilson (Paul Dano und John Cusack) ist ein begnadeter Musiker. Mit seiner Band The Beach Boys schreibt er Musikgeschichte, privat muss er tiefe Krisen...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Hier sind Bilder von der Berliner Premiere von "Love & Mercy" mit Regisseur Bill Pohlad und seinen Darstellern Paul Dano, Elizabeth Banks und Beachboy Brian Wilson. mehr
"Love & Mercy" zeigt Leben und Leiden von Beach-Boy-Frontman Brian Wilson. Um die psychische Zerrissenheit des Protagonisten zu zeigen, hat Regisseur Bill Pohlad die Rolle mit... mehr

Interview:  Powerfrau Elizabeth Banks

Wie viele hat auch Elizabeth Banks einen Soundtrack, der sie durch den Tag begleitet. Von den Beach Boys war sie jedoch bei weitem nicht...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de