Filmreporter-RSS
©Alamode Film

So wie du mich willst

OriginaltitelCelle que vous croyez
AlternativWho You Think I Am
GenreDrama
Land & Jahr Frankreich 2019
FSK & Länge ab 12 Jahren • 101 min.
KinoDeutschland
AnbieterAlamode Filmdistribution
Kinostart08.08.2019
RegieSafy Nebbou
DarstellerJuliette Binoche, Nicole Garcia, François Civil, Marie-Ange Casta, Guillaume Gouix, Charles Berling
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

Juliette Binoche liebt im Zeitalter des Internet

Literaturdozentin Claire (Juliette Binoche) ist 50 Jahre alt, hat zwei Söhne, einen Mann, mit dem sie in Scheidung lebt, und einen jungen Liebhaber. In ihrer Beziehung zum Architekten Ludo (Guillaume Gouix) steht es allerdings auch nicht zum Besten. Als der sie eines Tages verlässt, beschließt Claire, ihn im Internet auszuspionieren. Dazu legt sie sich auf einem sozialen Netzwerk ein Profil an, auf dem sie sich als attraktive 24-Jährige Tänzerin namens Clara ausgibt.

Auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten des 21. Jahrhunderts wird die sexy junge Frau zum Renner. Auch Ludos Mitbewohner Alex (François Civil) wird auf Clara alias Claire aufmerksam. Es entwickelt sich ein intensiver Online-Flirt. Alex verliebt sich in die sexy Tänzerin, und auch Claire findet Gefallen an dem jungen Mann - trotz der falschen Vorzeichen. Wie lange kann die Dozentin den Schein aufrechterhalten? Denn trotz Lüge sind ihre und Alex' Gefühle echt. Der fordert mit immer mehr Nachdruck zu einem persönlichen Treffen. Claire kann nicht mehr länger in Ausreden Zuflucht suchen. Andererseits: Gibt sie dem Alex' Drängen nach, riskiert sie, ihn zu verlieren.
Boy meets Girl - im Internet. Wollen Autoren und Filmemacher heute über die Liebe erzählen, kommen sie an der neuen Infrastruktur oftmals nicht vorbei. Bücher und Filme jedenfalls, welche die Liebe im Zeitalter von Internet, Smartphone und Sozialen Netzwerken thematisieren, gibt es wie Sand am Meer. "So wie du mich willst" nach dem halb autobiographischen Roman "Celle Que Vous Croyez" von Camille Laurens ergänzt sie um eine weitere Variante.

Vorlage und Adaption nehmen Bezug auf die Gattung des Briefromans, den sie für das 21. Jahrhundert aktualisieren. Damit wird mindestens eines deutlich: Allzu sehr unterscheidet sich die Liebe im digitalen Zeitalter von der Liebe in der analogen Zeit nicht gerade. Der Junge traf das Mädchen nicht immer unter silberleuchtendem Mondschein, das Stelldichein fand auch nicht immer an einem gemütlich-schattigen Plätzchen eines Parks statt. Geflirtet haben Mann und Frau auch niemals ausschließlich vis-à-vis, von Angesicht zu Angesicht. Und sobald der Flirt verbrieft wurde - sei es nun analog oder digital, war der erste Schritt zur Schummelei bis hin zu Lüge und Betrug nur ein Katzensprung.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

So wie du mich willst: Der Trailer

Eine Literaturdozentin (Juliette Binoche) gibt sich in einem sozialen Netzwerk die Identität einer jungen und sexy Frau. Ein junger Mann (François Civil)...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"So wie du mich willst" erzählt von der Liebe im digitalen Zeitalter. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2019 Filmreporter.de