Paramount Pictures, Nadja Klier
Tom Clancy's Gnadenlos ("Without Remorse")

Tom Clancy's Gnadenlos

Originaltitel
Without Remorse
Alternativ
Tom Clancy's Without Remorse
Regie
Stefano Sollima
Darsteller
Michael B. Jordan, Jodie Turner-Smith, Jamie Bell, Guy Pearce, Lauren London, Jacob Scipio
Kinostart:
Deutschland, am 10.06.2021 bei Paramount Pictures
Kinostart:
Österreich, bei Constantin Film
Kinostart:
Schweiz, bei Warner Bros. (Switzerland)
Genre
Action, Thriller
Land
USA
Jahr
2021
FSK
ab 16 Jahren
Länge
109 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
3,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Schwache Umsetzung von Tom Clancys Vorlage
John Kelly (Michael B. Jordan) hat Glück im Unglück. Er kann nicht schlafen und hört Musik auf der Couch im Wohnzimmer. So hört er nicht rechtzeitig, dass die schwerbewaffneten Killer, die ins Haus eindringen und seine hochschwangere Frau im Ehebett erschießen. Er liefert sich mit ihnen eine wilde Schießerei und landet schließlich schwer verletzt im Militärhospital. Sein einziger Gedanke gilt fortan der Rache am Auftraggeber des Mordes. Er hat es offenbar auf alle Soldaten von Kellys Eliteeinheit abgesehen, die an einer Geheimoperation in Syrien beteiligt waren.

Die Spur der Killer führt nach Russland. Andre Vaseliev ist ein hoher Beamte der Botschaft und der mutmaßliche Drahtzieher (Kurzauftritt: Merab Ninidze). Er wird das erste Opfer von Kellys Rache-Feldzug. Wenig später sitzt er mit Getreuen aus den Reihen des CIA in einer Maschine ins Reih des Bösen, die abgeschossen wird. Spätestens jetzt ist allen klar, dass es den Reihen der Amerikaner einen Verräter geben muss. Doch die Wahrheit ist noch gruseliger, als es sich Kelly in seinen kühnsten Träumen vorstellen kann.
Tom Clancys gleichnamiger Roman erscheint 1993 in einem völlig anderen politischen Klima. Der politische Hintergrund wird im Film spärlich verändert, etwa mit dem Bezug auf den Krieg in Syrien. Russland unter Boris Jelzin, das damals als Bösewicht eigentlich ausgedient hat, ist aber längst wieder der Sündenbock für alles, was im Westen schief läuft. Daher hält sich die Überraschung über die Identifizierung des Drahtziehers, die bei Erscheinen des Romans die Handlung trägt, in sehr engen Grenzen.

Inhaltlich ist die Adaption extrem dünn, die Handlung sehr durchschaubar. Unglaubwürdige Stunts machen das Ganze auch nicht attraktiver. Irgendwann sind der Worte in diesem Film auch genug gewechselt. Minutenlange Feuerwechsel beherrschen die Szenerie, die in Deutschland steht. An der Architektur ist unschwer zu erkennen, wo gedreht wurde. Bei den Kulissen tragen die Macher aber ebenfalls zu dick auf, das Murmansk der Gegenwart sieht aus wie das Stalingrad aus dem gleichnamigen Schlachtengemälden-Film von Jean-Jacques Arnaud. Mehr als ein schlechtes B-Movie für hartgesottene Fans von Schießereien ist die verunglückte Thrillerverfilmung nicht.
Katharina Dockhorn/Filmreporter.de
Schwache Adaption von Tom Clancys gleichnamiger Roman.
Paramount Pictures, Nadja Klier
Tom Clancy's Gnadenlos ("Without Remorse")
2022