Der Spion (Ironbark, 2020)
Telepool
Der Spion (Ironbark, 2020)

Der Spion

Originaltitel
Ironbark
Alternativ
The Courier
Genre
Thriller
Land /Jahr
Großbritannien 2020
 
110 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
01.07.2021 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Telepool
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
Solides Spionage-Drama von Dominic Cooke
Der britische Elektroingenieur Greville Wynne (Benedict Cumberbatch) hält sich zu Beginn der 1960er Jahre mit seiner kleinen Firma finanziell gerade so über Wasser. Regelmäßig preist er seine Produkte in aller Welt an, mehrmals im Jahr reist er in die Länder hinter dem Eisernen Vorhang. Seine geschäftlichen Aktivitäten machen ihn zum idealen Kurier des britischen Geheimdienstes MI6. Wynne soll in Moskau Kontakt mit Oleg Penkowski (Merab Ninidze) aufnehmen.

In den folgenden Jahren übergibt ihm der Offizier mehr als 50 Mikrofilme mit geheimen Informationen über das sowjetische Atomwaffenbauprogramm für den britischen und amerikanischen Geheimdienst. Im Gegenzug erhält er Patente, um die Produktion von Konsumgütern in der Sowjetunion anzukurbeln. Bei ihren Treffen kommen sich Penkowski und Wynne auch privat näher. Wynnes Frau Sheila (Jessie Buckley) vermutet hinter den häufigen Reisen nach Moskau weitere Affären ihres Mannes, während Penkoswkis Frau Nina (Emma Penzina) sich über die neue Bekanntschaft freut.
Das menschliche Verständnis zwischen den beiden rückt der britische Regisseur Dominic Cooke in seiner zweiten Regiearbeit ins Zentrum seines Thrillers. Sein solide inszeniertes und nach den Gesetzen des Genres ablaufendes Spionage-Drama beruht auf den Erinnerungen von Greville Maynard Wynne. Seine Premiere feiert der Film unter dem englischen Originaltitel "Ironbark" in Sundance 2020. Ende September folgt die Europapremiere unter dem Titel "The Courier" auf dem Filmfest von Zürich. Der deutsche Verleih Telepool hat sich schließlich für den Titel "Der Spion" entschieden.

Cooke setzt auf Benedict Cumberbatch und Merab Ninidze, die die beiden Männern als vielschichtige und ambivalente Charaktere anlegen. Beide haben nichts Heldenhaftes, obwohl sie beide ahnen, dass von ihrer Spionage der Weltfriede nicht nur in der Kuba-Krise abhängt. Beide haben Angst um ihr Leben, denn sie kennen den Preis bei einer Verhaftung in der Sowjetunion. Penkowski fürchtet nicht nur die Geheimdienste, sondern auch die Sippenhaft für seine Familie und die Launen von Staatschef Nikita Sergejewitsch Chruschtschow (Vladimir Chuprikov). Diese von Stalin geschaffene Atmosphäre der Paranoia vor der allmächtigen Staatsgewalt, deren Repräsentanten wie Penkowski für sowjetische Verhältnisse im Luxus leben, macht Cooke ebenso nachvollziehbar wie die Angst im Westen vor dem kommunistischen Osten.
Katharina Dockhorn/Filmreporter.de
Der Spion (The Courier): Der Trailer .. 
Solide inszeniertes Spionage-Drama.
Benedict Cumberbatch in "Der Spion" (Ironbark, 2020)
Telepool
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
2021