News: Starnachrichten
Donald Trump
Gage Skidmore
Donald Trump
'Die Welt wird nicht mehr die gleiche sein'
So reagieren Stars auf Donald Trumps Wahlsieg
Nachdem Wahlsieg Donald Trumps, der sich gegen die zuvor in den Umfragen vorne liegende Demokratin Hillary Clinton durchgesetzt hat, zeigt man sich nicht nur in großen Teilen der Politik fassungslos. Auch die Prominenz aus dem Film- und Showbusiness sind vielfach geschockt. Viele äußerten sich nach dem Ergebnis bestürzt über den Wahlausgang.
09. Nov 2016: 'Die Welt wird nicht mehr die gleiche sein', schreibt zum Beispiel die Sängerin Cher auf der Internetplattform Twitter. Die 70 Jährige hatte sich bereits im Vorfeld immer wieder negativ über Trump geäußert. Sollte er tatsächlich gewinnen, schreibt sie vor dem Wahlausgang, dann werde er noch immer der 'rachsüchtige Feigling' sein. Dabei vergleicht sie die aktuelle Situation in den USA mit der in Deutschland in den 1930er Jahren. Wie dort und damals hätten auch die Vereinigten Staaten 'Ärger und Wut' erfasst.

Auch der mexikanische Schauspieler Gaël García Bernal ist offenbar bestürzt über das Wahlergebnis. 'Was für ein Land, wie peinlich, was für ein Land', so der 37-Jährige auf Twitter. 'Die Revolution kommt', schreibt die Sängerin Katy Perry auf der gleichen Seite. 'Werde heute Nacht meine falschen Wimpern wegheulen.'

Die "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling hatte sich ebenfalls an der Präsidentschaftsdebatte beteiligt. Dabei machte sie keinen Hehl aus ihrer Abneigung gegen Trump. Heute Nacht schrieb sie auf Twitter: 'Auf die eine oder andere Weise wird heute Geschichte geschrieben. Lass es die gute Art sein. Bitte, bitte lass es die gute Art sein.'

Rapper Snoop Dogg zeigt Galgenhumor mit der Bemerkung: 'Wir haben in Kalifornien gerade Marihuana legalisiert. Als Hashtag fügte der Musiker hinzu: 'Raucht jeden Tag Gras.' Die Sängerin und Schauspielerin Ariana Grande schrieb, dass sie am heulen und das Ergebnis 'total Furcht einflößend' sei.
2021