FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

RETRO News

Rita Hayworths Kinder Jasmin und Rebecca
Quick

Filmsternchen heiratet Schlagersänger

Rita Hayworth sagt wieder ja
Die Hochzeit ist ja bekanntlich der schönste Tag im Leben einer Frau. Wen nimmt es Wunder, dass Hollywood-Schauspielerin Rita Hayworth diesen immer wieder mal wiederholt - wenn auch mit einem anderen Bräutigam? Spaß beiseite: Ganz so bedeutungslos ist die Ehe ja auch im scheidungswilligen Milieu der großen amerikanischen Schauspieler noch nicht. Drücken wir Hayworth also die Daumen, dass die Verbindung mit dem Schlagersänger Dick Haymes dieses Mal wirklich ein Bund fürs Leben ist.
Von  Ann-Catherin Karg/Filmreporter.de,  25. Mai 2020
Rita Hayworth
Quick
Rita Hayworth

Sind aller guten Dinge vier?

Ein Reporter der Zeitschrift Quick wohnte dem freudigen Ereignis in Neu-Mexiko bei. Die Leser können sich über die Fotos und den Bericht in der Ausgabe vom 11. Oktober 1953 freuen. Rührend war es anzusehen, wie die kleine Jasmin es gar nicht erwarten konnte, ihrer Mutter endlich den Trauring zu überreichen. Jasmin stammt aus Hayworths letzter Ehe mit dem Prinzen Ali Khan. Aufgeregt hüpfte die Dreieinhalbjährige zwischen den Brautleuten umher und wollte den Höhepunkt der feierlichen Zeremonie etwas schneller herbeiführen als vorgesehen.

Schwester Rebecca, die aus der Ehe Hayworths mit dem Schauspieler und Regisseur Orson Welles stammt, nahm es weitaus gelassener und interessierte sich eher für die stattliche Hochzeitstorte. Wollen wir dem Paar wünschen, dass es eine glückliche Zukunft vor sich hat und diese auch gemeinsam verbringt. Sowohl der argentinische Sänger als auch die bekannte Schauspielerin standen schon mehrmals vor dem Traualtar.


Rita Hayworth kurz nach der Hochzeit mit Ali Khan
Münchner Illustrierte
Rita Hayworth kurz nach der Hochzeit mit Ali Khan

Nicht die ewige Liebe

Die Ehe zwischen Rita Haywort und Dick Haymes hielt nur knapp über zwei Jahre. Die Hayworth heiratete drei Jahre nach der Trennung erneut, diesmal den Produzenten James Hill. Aber auch dieses Gelübde war nicht von langer Dauer, abermals drei Jahre später gingen die beiden wieder getrennte Wege. Kaum zu glauben, dass die gern als Liebesgöttin bezeichnete Schauspielerin privat eher schüchtern und zurückhaltend war.

Nach Ehe Nummer fünf war jedenfalls Schluss, einen sechsten Versuch gab es nicht mehr. In den 1970er Jahren musste Hayworth ihren Beruf aufgeben, nachdem sie an Alzheimer erkrankte. Sie starb 1987 im Alter von 68 Jahren in ihrer Geburtsstadt New York.
Von  Ann-Catherin Karg/Filmreporter.de,  25. Mai 2020

Zum Thema
Josephine (Rita Hayworth) in Bedrängnis
Unter den Namen Margarita Carmen Cansino in New York geboren, feiert Rita Hayworth in den 1940ern Jahren ihre größten Erfolge. Ihre Eltern, beide aus dem Showbusiness, bringen Rita früh auf die Bühne, wo sie als junges Mädchen vom... weiter


Weitere Retronews
Jean-Pierre Aumont in Berlin Der schönste Film der Berlinale 1955 ist ohne Zweifel "Die jungen Liebenden". Die Geschichte passt nach... weiter
Harry Piel in der Manege Kaum ein Beruf ist so aufregend und abwechslungsreich wie der des Artisten! Die Zirkuskünstler genießen... weiter
Ungarischer Maler in Paris Was tun junge Menschen nicht alles für die Liebe? Im Rausch der ersten heftigen Gefühle sind sie... weiter
© 2020 Filmreporter.de