Im Tal von Elah - 2007 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Concorde

Im Tal von Elah

OriginaltitelIn the Valley of Elah
AlternativDeath and Dishonor (Arbeitstitel)
GenreDrama
Land & Jahr USA 2007
FSK & Länge ab 12 Jahren • 124 min.
KinoDeutschland
AnbieterConcorde Filmverleih
Kinostart06.03.2008
RegiePaul Haggis
DarstellerSean Huze, Victor Wolf, Zoe Kazan, Kathy Lamkin, Judy Marte, Paul McGowen
Homepage https://http://www.inthevalleyofelah.com
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten

Letzte Chance, denn Amerika steht vor dem Abgrund!

Soldat Mike Deerfield (Jonathan Tucker) ist ein angesehener junger Mann. Als er von seinem 18-monatigen Einsatz im Irak in die Heimat zurückkehrt, verschwindet er erstmal spurlos. Seine Vorgesetzte glauben zunächst an Fahnenflucht. Einzig sein Vater Hank (Tommy Lee Jones), selbst ein verdienter Kriegsveteran, glaubt nicht an Mikes Feigheit. Er begibt sich zum Militärstützpunkt Fort Rudd an der mexikanischen Grenze, um eigenhändig Nachforschungen anzustellen. Eine verkohlte und in Einzelstücke zerlegte Leiche lässt ihn schließlich an den Tod seines Sohnes glauben. Gemeinsam mit der Polizistin Emily Sanders (Charlize Theron) untersucht Hank die Vorkommnisse. Je weiter er nachforscht, desto tiefer gerät er ihn ein Netz aus Lügen, Angst und Korruption. Mikes Vorgesetzte und Kriegskameraden weigern sich, dem Vater zu helfen und mit der Wahrheit herauszurücken. Als ein weiterer Todesfall entdeckt wird, ist Hanks bisher geordnete konservative Weltsicht in Trümmern.
Spätestens mit seinem Regiedebüt "L.A. Crash" ist der einstige Drehbuchautor von Clint Eastwood aus dessen Schatten herausgetreten. In seinem zweiten Spielfilm "Im Tal von Elah" beleuchtet Paul Haggis ein Amerika, das zwar jeder kennt, aber kaum jemand wahrnehmen will. Es geht nicht um das Amerika, wie es sich selbst und der ganzen Welt präsentiert, sondern es geht um ein Land, das vor einem moralischen und gesellschaftlichen Abgrund steht. Haggis zeigt weder Heldentum noch verherrlicht er seine moralapostolische Heimat. Die ruhige und ungeschminkte Darstellungsweise der Geschehnisse zeigen menschliche Abgründe. So kommen die jungen Soldaten nicht als Helden, sondern als seelische Wracks von ihren Kriegseinsätzen zurück. Dabei spielt es keine Rolle, ob im Irak, Afghanistan oder Vietnam Krieg geführt wird. Dass das scheinheilige Bild Amerikas Brüche hat, wird spätestens dann klar, wenn die Kameras menschenleere Vorstädte zeigen, in denen wehende Amerika-Flaggen das einzige sichtbare Lebenszeichen einer lebendigen Zivilisation sind. Die schauspielerische Leistung - vor allem von Tommy Lee Jones - unterstreicht das beklemmende Gefühl, das durch die zermürbenden Bilder hervorgerufen wird. Dabei geht Haggis nicht direkt auf die Gräueltaten ein, die im Krieg geschehen. Er vertraut auf Tommy Lee Jones, der mit Bravour den Schrecken des Krieges in zu spiegeln vermag. Allerdings hätte der Regisseur auf die eine oder andere Nebenhandlung verzichten sollen, denn schließlich geht es in "Im Tal von Elah" nicht um die größtmögliche Spannung, sondern um ein ungeschminktes Amerika-Bild. Wenngleich manche Szenen essentiell für die Botschaft sind, wirken sie stellenweise zu konstruiert. Vielleicht kann man darüber hinwegsehen, die Academy hat es auf jeden Fall getan und Tommy Lee Jones mit einer Oscarnominierung 2008 als bester Hauptdarsteller belohnt.
Im Tal von Elah

Bewertung abgeben

Bewertung
4,0
6,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Im Tal der Tränen

Vielfach überschätzter Film über die seelischen Folgen des Irak-Krieges. Man ist redlich bemüht, die abgestumpfte Gefühlswelt der Gis nach ihren Einsätzen zu schildern.... mehr
14.09.2010 12:16 Uhr - 8martin

Trailer: 

Im Tal von Elah

In "Im Tal von Elah" zeigt Paul Haggis die andere Seite des moralapostolischen Amerika, das seine Kinder ohne mit der Wimper zu zucken in einen Krieg ziehen...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien:  Im Tal von Elah

Spätestens mit seinem Regiedebüt "L.A. Crash" ist der einstige Drehbuchautor von Clint Eastwood aus dessen Schatten herausgetreten. In seinem zweiten Spielfilm "Im Tal von... mehr
Erfolgsdrehbuchautor Paul Haggis präsentiert derzeit in Venedig seinen Kriegsfilm "In the Valley of Elah". Dabei hat er prominente und vor allem hübsche Unterstützung... mehr
Charlize Theron präsentiert bei den diesjährigen Filmfestspielen von Venedig 2007 ihren neuen Filmhit "In the Valley of Elah". Das kurze, weiße Minikleid betont dabei... mehr
Paul Haggis und Charlize Theron zeigen sich in trausamer Zweisamkeit beim Photocall ihres neuesten Films "In the Valley of Elah". Für jeden einzelnen Fotografen haben sie ein... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de