Warner Home
Full Metal Jacket

Full Metal Jacket

Originaltitel
Full Metal Jacket
Regie
Stanley Kubrick
Darsteller
Alan Simpson, Matthew Modine, Adam Baldwin, Vincent D'Onofrio, R. Lee Ermey, Dorian Harewood
Kinostart:
Deutschland, am 01.10.1987 bei Warner Bros. Pictures
Genre
Kriegsfilm, Episodenfilm
Land
USA
Jahr
1987
FSK
ab 16 Jahren
Länge
116 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (Filmreporter)
8,2 (4 User)
Intensives Anti-Kriegsdrama von Stanley Kubrick
1967 werden Tausende von jungen Amerikanern auf Parris Island zu Marines ausgebildet. Sie alle werden auf ihren Einsatz in Vietnam vorbereitet. Unter der unerbittlich harten Hand ihres Drill-Sergeants Hartman (R. Lee Ermey) sollen sich die Neuankömmlinge Joker (Matthew Modine), Animal Mother (Adam Baldwin), Gomer (Vincent D'Onofrio) und Cowboy (Arliss Howard) zu eiskalten Kampfmaschinen entwickeln. Gomer - vom Sergeant nur noch "Private Paula" genannt - hält dem psychischen Druck nicht stand. Er erschießt zunächst Hartman und dann sich selbst. Trotzdem beginnt für Joker und seine Kameraden erst nach der Grundausbildung der wahre Alptraum. Gegen das, was sie in Vietnam erleben, war die Ausbildung ein Kindergarten.-..
Das eindrückliche Anti-Kriegsdrama ist das vorletzte Werk von Regisseur Stanley Kubrick. Er schafft eine ultrarealistische Atmosphäre. Kubrick verzichtet auf exotische Schauplätze und stellte Ausbildungslager und Vietnam auf einer Londoner Insel nach. R. Lee Ermey war tatsächlich als Ausbilder bei der US-Armee tätig. Es gibt wenige Anti-Kriegsfilme, die diesen Namen verdienen, Kubrick hat zweifelsohne ein solches geschaffen. Im Gegensatz zu Steven Spielberg verherrlicht er den Krieg auch ästhetisch nicht, sondern zeigt ihn als das, was er ist: ein unmenschliches Morden, eine menschliche Entgleisung in Brutalität und Perversion!
Andreas Eckenfels/Filmreporter.de
2022