FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Hannah Montana: Der Film

Originaltitel
Hannah Montana: The Movie
Alternativ
Hannah Montana - Der Film
Genre
Komödie, Kinderfilm
 
USA 2009
 
102 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
04.06.2009 ( D | CH | A ) bei The Walt Disney Company Austria
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (1 User)
6,0 (Filmreporter)
Hannah Montana: Der Film (Kino) 2009
Walt Disney

Hannah Montana hat alles, will aber nur eines

Miley Stewart (Miley Cyrus) ist nach außen hin ein ganz normaler Teenager. Doch abends verwandelt sie sich mit Hilfe einer blonden Perücke und etwas Schminke in die begehrenswerte Pop-Sängerin Hannah Montana. Nur wenige Personen wissen von ihrem Geheimnis, da ihr Vater Robby Ray (Billy Ray Cyrus) seine Tochter so lange wie möglich ein normales Leben führen lassen will. Der Ruhm steigt Miley jedoch langsam aber sicher zu Kopf. Daher beschließt Daddy, sie für einige Zeit aus dem Popzirkus zu nehmen und bringt sie zu ihrer Großmutter nach Tennessee. Zunächst findet sich Miley auf dem Land gar nicht zurecht. Erst als sie auf ihren Sandkastenfreund Travis (Lucas Till) trifft, ändert sich ihre Haltung. Dieser hat sich nämlich zu einem gutaussehenden Cowboy mit großem Herzen entwickelt. Die zarte Liebesbande wird allerdings von einem Enthüllungsreporter bedroht. Dieser vermutet nämlich schon lange, dass hinter der Fassade von Miley ein großes Geheimnis steckt. Zahlreiche Verstrickungen und ihre neu entdeckte Leidenschaft für das Landleben führen Miley schließlich zu einer wichtigen Entscheidung.


In den USA ist Hannah Montana/ Miley Cyrus schon längst ein fester Bestandteil des Kinderprogramms. In der Disney-Fernsehserie "Hannah Montana" begeisterte sie Millionen von Kindern und wurde selbst zu einem Star der Pop-Kultur. Die Euphorie schwappte mit ihrem 3D-Film "Hannah Montana & Miley Cyrus: Best Of Both Worlds Concert In Disney Digital 3D" auch auf Europa über. So dauerte es nicht lange, bis Disney eine weitere Produktion vorlegte. "Hannah Montana - Der Film" basiert thematisch auf der Fernseh-Serie und schildert das Leben eines Mädchen, das ein Doppelleben als Schülerin und Sängerin führt. Die Produzenten sowie Regisseur Peter Chelsom waren sichtlich bemüht, Humor und Witz in die Handlung einzubauen, dabei aber nicht die Moral der Geschichte aus den Augen zu verlieren. Diese Mühe merkt man dem Film an. Die zahlreichen Slapstick-Einlagen wirken jedoch künstlich, von Natürlichkeit ist weder bei den Darstellern noch beim Handlungsverlauf etwas zu sehen. Einige Nebendarsteller erfüllen zudem eine einzige Aufgabe, hübsch auszusehen und nett zu lächeln. Hannah-Montana-Fans werden sich davon aber nicht abschrecken lassen. Der Film erfüllt die Erwartungen, welche an ihn gestellt werden. Er strotzt nur so vor Energie, was nicht zuletzt an Hauptdarstellerin Miley Cyrus liegt. Peppige Songs und witzige Squaredance-Einlagen, welche mit modernem Hip-Hop-Sound gemischt sind, lockern die Handlung auf. Ebenso wenig fehlen humorvolle Komplikationen, die sich aus einem Doppelleben zwangsläufig ergeben. Wer stört sich da schon an den vielen kleinen Macken des Films?
Hannah Montana: Der Film
Walt Disney
Nach Los Angeles und London versetzte Miley Cyrus am Samstag, dem 25. April 2009, auch München in den Ausnahmezustand. Hunderte Fans harrten vor dem Mathäser Kino aus, um...
Die Deutschlandpremiere von "Hannah Montana: Der Film" im Münchner Mathäser Kino ließen sich viele prominente Eltern nicht entgehen. So kamen am heutigen Samstag, dem 25....
In den USA ist Hannah Montana/ Miley Cyrus schon längst ein fester Bestandteil des Kinderprogramms. In der Disney-Fernsehserie "Hannah Montana" begeisterte sie Millionen von...
Peter
Interview mit Peter Chelsom: "Meine Arbeit ist getan"
Regisseure sind es meist gewohnt, bei öffentlichen Auftritten, Premieren oder roten Teppichen eine kleinere Rolle zu spielen, als ihre...
© 2020 Filmreporter.de