FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Baching

Originaltitel
Baching
Alternativ
Baching oder Drei Worte zu wenig
Genre
TV-Film
 
Deutschland 2008
 
92 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
12.03.2009 ( D ) bei Movienet Film
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Baching (Kino) 2008
Movienet Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Wie lebt man mit den Folgen eines Unfalls?

Benedikt Kirchner (Thomas Unger) verursachte vor drei Jahren in seinem Heimatort Baching einen schrecklichen Autounfall. Im betrunkenen Zustand überfuhr er die kleine Lena Stemmer, die noch am Unfallort verstarb. Daraufhin zog er nach Berlin, in der Hoffnung, den Erinnerungen an die Vergangenheit aus dem Weg zu gehen. Erst nach Jahren erkennt er, dass er nur in Baching leben kann und will. Also kehrt er zurück. Im kleinen Dorf wird er mit unterschiedlichen Gefühlen empfangen. Das Leben aller, die am Unfall beteiligt oder davon betroffen waren, hat sich verändert. Die Eltern der kleinen Lena haben sich getrennt, die Trauer um den Verlust ihrer Tochter hat sie auseinander gebracht. Während Mutter Gabi (Marisa Burger) Benedikts Anblick nicht erträgt, sucht Vater Bernhard (Michael Fitz) den direkten Kontakt, was Benedikt psychisch zu schaffen macht. Aber auch Benedikts Ex-Freundin Annette (Bernadette Heerwagen), sein Bruder Robert (Stefan Murr) und Laura (Meike Droste), die ebenfalls im Unfallwagen saß, haben Probleme, ihr Leben auf die Reihe zu kriegen.


Während Marcus H. Rosenmüller mit seinen bayerischen Komödien in den letzten Jahren für zahlreiche Schmunzler sorgte, versucht sich Matthias Kiefersauer mit einem bayrischen Drama. Die Geschichte ist aktuell, und könnte aus einer lokalen Zeitung stammen: Ein betrunkener Autofahrer überfährt ein kleines Mädchen. Der Regisseur setzt seine Geschichte jedoch da an, wo die meisten Nachrichten aufhören. Er stellt sich die Frage, wie es mit den unmittelbar Betroffenen weitergeht. Wie geht der Unfallverursacher mit seinem Wissen um, einen Menschen getötet zu haben? Kiefersauer betont, "Baching" sei ein fiktiver Ort mitten in Bayern. Wenngleich die Dialoge in hochdeutsch geschrieben sind, sei dennoch die bayrische Färbung hörbar.
Baching
Movienet Film
Galerie: Baching
Während Marcus H. Rosenmüller mit seinen bayerischen Komödien in den letzten Jahren für zahlreiche Schmunzler sorgte, versucht sich Matthias Kiefersauer mit einem bayrischen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de