FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die Päpstin

Originaltitel
Die Päpstin
Alternativ
Pope Joan
Genre
Drama
 
Deutschland/Italien/Großbritannien 2009
 
148 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
22.10.2009 ( D | CH | A ) bei Pathé Films
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
3,0 (2 User)
Die Päpstin (Kino) 2009
Constantin Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerieDVDsbewerten

Frau auf dem Heiligen Stuhl - wie kann das sein?

Johanna (Tigerlily Hutchinson) wächst im neunten Jahrhundert in Ingelheim auf. Gegen den Willen ihres Vaters besteht sie darauf, wie ihre beiden älteren Brüder Lesen und Schreiben zu lernen. Für Frauen gilt Bildung im Mittelalter als überflüssig. Schließlich läuft sie zusammen mit ihrem Bruder Johannes von zu Hause fort. In Dorstadt werden beide an der Domschule aufgenommen. Dort lernt Johanna (Lotte Flack) Graf Gerold (David Wenham) kennen, der sich von ihrer Bildung beeindruckt zeigt. Der verheiratete Mann nimmt das junge Mädchen bei sich auf und behandelt sie väterlich. Johanna verliebt sich bald in ihren edlen Förderer. Als dessen Frau Richild (Claudia Michelsen) dies bemerkt, lässt sie Johanna mit dem stumpfsinnigen Sohn eines Schmieds verheiraten. Ein Überfall der Normannen verhindert die Trauung. Johanna Johanna Wokalek tritt daraufhin als Mann verkleidet in Fulda in ein Kloster ein. Als ihre Identität aufzufliegen droht, reist sie weiter nach Rom. Dank ihrer Heilkunst macht sie sich dort bald einen Namen. Geachtet bei Kirche und Volk, steigt sie in der kirchlichen Hierarchie immer weiter auf. Als sie zum Papst gewählt werden soll, begegnet sie erneut dem tot geglaubten Graf Gerold.


"Die Päpstin" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Donna Woolfolk Cross. Es ist unter Historikern umstritten, inwieweit die Geschichte der Päpstin historisch belegbar ist. Die Drehvorbereitungen gestalteten sich außerordentlich aufwendig. Dabei war es Regisseur Sönke Wortmann wichtig, das Mittelalter authentisch darzustellen. Die Designer mussten ihren gerade angefertigten Kostümen ein schmutziges, abgenutztes Aussehen verpassen. Wortmann erinnert sich: "Es fiel ihnen besonders schwer […]. Aber ich habe immer gesagt: Macht das dreckiger! Das Mittelalter ist dreckig, das kann man ruhig sehen!" Auch die Suche nach Drehorten war schwierig. Für die Rom-Szenen begab man sich nach Marokko. Nach Ansicht von Produzent Oliver Berben kam die Kulisse in Ouarzazate ihren Vorstellungen des mittelalterlichen Roms am nächsten.
Die Päpstin
Constantin Film
Die Päpstin (Kino) 2009
Erste Bilder von Sönke Wortmanns "Die Päpstin".  Clip starten

"Die Päpstin" erzählt die Legende von Papst Johannes Anglicus, der im neunten Jahrhundert der Katholischen Kirche vorstand. Er soll in Wirklichkeit eine Frau gewesen sein....  Clip starten

Drama über den Aufstieg und Fall der Johanna von Ingelheim. Verkleidet als Mann soll es die Geistliche im neunten Jahrhundert auf den Papststuhl geschafft haben.  Clip starten

Galerie: Die Päpstin
"Die Päpstin" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Donna Woolfolk Cross. Es ist unter Historikern umstritten, inwieweit die Geschichte der Päpstin historisch belegbar ist.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de