© Constantin Film
Sönke Wortmann am Set der "Päpstin"

Sönke Wortmann

Geboren
25. August 1959
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent
Links
IMDB
Kontakt / Agentur
Sönke Wortmann
c/o Little Shark Entertainment
Eifelstr. 19
50677 Köln
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (1 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesbewerten
Sönke Wortmann: Filmografie
2020  Contra
Komödie - Deutschland
2018  Der Vorname
Komödie - Deutschland
2017  Lommbock
Komödie - Deutschland
  Sommerfest
Komödie, Romanze - Deutschland
  Charité
TV-Serie - Deutschland
2016  Deutschland. Dein Selbstporträt
Dokumentarfilm - Deutschland
Sönke Wortmann: Vita
Fußball gehört zu Sönke Wortmanns großen Leidenschaften. Als Junge träumte er davon, Profispieler zu werden. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 begleitet er die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem Kampf um den Titel. Das Ergebnis ist die Doku "Deutschland. Ein Sommermärchen". Als seinen besten Film bezeichnet er selbst jedoch "Das Wunder von Bern", der sich ebenfalls um Fußball dreht.

Zuletzt wagte er sich auch an ganz andere Themen. So in "Die Päpstin", ein Film über die Legende um Papst Johannes Anglicus, der eine Frau gewesen sein soll. Mit "Das Hochzeitsvideo" überträgt Wortmann 2012 die Ästhetik der Found-Footage-Filme auf das Komödiengenre, indem er die Handlung fast durchgehend aus der Perspektive von Hochzeitsfilmern erzählt. 2012 inszeniert er für das Berliner Grips-Theater das Stück "Frau Müller muss weg" von Lutz Hübner, so verfilmt er den Stoff 2014 fürs Kino. Dem Kino will der verheiratete Familienvater eben nicht den Rücken kehren. Nach eigenen Aussagen beschäftigen ihn noch viele Themen, mit denen er sich nur filmisch auseinandersetzen kann.

Sönke Wortmann: Interviews

Musterschüler Sönke Wortmann "Der bewegte Mann" machte Regisseur Sönke Wortmann in Deutschland bekannt. Zudem liefert er uns im Jahr 2006 mit der Dokumentation "Deutschland. Ein Sommermärchen" ein überzeugendes filmische Erinnerungsstück zur Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land. In der Komödie "Frau Müller muss weg" sorgen sich auf einem eskalierenden Elternabend Eltern... mehr
Romantiker Sönke Wortmann Mit "Das Wunder von Bern" und "Deutschland. Ein Sommermärchen" hat sich Sönke Wortmann innerhalb weniger Jahre den Ruf eines innovativen Sportfilmmachers erarbeitet. Stören tut ihn das nicht, zumal er spätestens mit "Die Päpstin" das Image losgeworden ist, wie er meint. Anlässlich seiner Komödie "Das Hochzeitsvideo" hat sich Filmreporter.de mit... mehr
David gegen Goliath auf dem Fußballplatz In den 90er Jahren sorgte Sönke Wortmann mit Komödien wie "Kleine Haie" und "Der bewegte Mann" für eine neue Leichtigkeit im deutschen Kino. Kein Wunder, dass er bald als Hoffnung des deutschen Films galt und als "Feinmechaniker der Komödie" bezeichnet wurde. Mit der Verfilmung des Wunders von Bern hat sich der Regisseur einen langgehegten Traum... mehr

Sönke Wortmann: Star-Features

Sönke Wortmanns Hochzeitsvideo Mit "Das Wunder von Bern" und "Die Päpstin" hat sich Sönke Wortmann als versierter... mehr
Geschichte eines Sommers "Jedem Ende wohnt ein Anfang inne". Das Zitat von Hermann Hesse kann als Grundprinzip... mehr

Sönke Wortmann: News

"Fifty Shades of Grey" auch in Deutschland top
Auch in Deutschland ist "Fifty Shades of Grey" der Film, an dem derzeit keiner vorbeikommt. Die vieldiskutierte... mehr
Sönke Wortmann feiert "Sommerfest"
Sönke Wortmanns aktueller Film "Frau Müller muss weg" läuft derzeit erfolgreich in den deutschsprachigen Kinos, da... mehr
"Honig im Kopf" kurz vor Fünf Millionen Besuchern
Til Schweigers "Honig im Kopf" verteidigt am vergangenen Wochenende seinen Spitzenplatz in den deutschen Kinocharts. Die... mehr
Til Schweiger weiter Nummer eins in Deutschland
Til Schweigers Tragikomödie "Honig im Kopf" setzt ihren Siegeszug in den deutschen Kinos fort. Der Film mit Dieter... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesbewerten
2021