Gangs - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Walt Disney Studios Motion Pictures

Gangs

Wo stehst du, wenn's drauf ankommt?

OriginaltitelGangs
AlternativGangs!; Rox!
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2009
FSK & Länge ab 12 Jahren • 90 min.
KinoDeutschland
AnbieterThe Walt Disney Company (Germany)
Kinostart01.10.2009
RegieRainer Matsutani
DarstellerJimi Blue Ochsenknecht, Frank Roder, To Duc Trung, Johannes Hitzblech, Martin Becker, Thomas Lehmann
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerienInterviewsDVDsbewerten

Teenager muss zwischen Loyalität und Liebe wählen

Flo (Jimi Blue Ochsenknecht), und sein älterer Bruder Chris (Wilson Gonzalez Ochsenknecht) gehören einer Gang an, die sich "Rox" nennt. Chris sitzt zwar noch im Gefängnis, wird nun aber wieder entlassen. Flo will ihn mit seinem Freund Jan gebührend empfangen. Dabei und treffen sie auf Sofie (Emilia Schüle) und Stella (Sina Tkotsch). Stella ist Jans Ex-Freundin. Flo verliebt sich sogleich in die süße Sofie. Dabei kommt die aus einer ganz anderen Welt: ihre Eltern sind wohlhabend, der Teenager ist belesen und tanzt Ballett. Dennoch springt der Funke auch bei ihr über. So lässt sie sich auf eine abendliche Spritztour auf seinem Motorrad ein. Durch Sofie entdeckt Flo seine romantische Ader und beginnt Gedichte zu lesen. Sein Bruder Chris reißt ihn jedoch bald rüde aus seinen Träumereien heraus. Er und die anderen Rox-Mitgliedern wollen einen Geldtransporter überfallen, denn Chris hat Schulden bei Rico (Christian Blümel), dem Boss der rivalisierenden Killaz. Als der Überfall schief läuft, soll Flo ausgerechnet die Eltern von Sofie bestehlen, um das Geld aufzutreiben.
Regisseur Rainer Matsutani lag viel daran, die gegensätzlichen Welten, aus denen Flo und Sofie kommen, deutlich zu machen. Dazu stellt er Kampfszenen Ballettsequenzen gegenüber. Diese Szenen sind sorgfältig choreografiert und wirklich sehenswert. Die Kostüm- und Farbwahl unterstreicht die verschiedenen Charakter der rivalisierenden Gangs. Besonders gelungen ist der Kontrast zwischen den in weißen Designermänteln gekleideten "Killaz" und den Lederjacken-tragenden "Rox". Die Gangmitglieder treten zwar hart auf, aber ihre Sprache hält sich bezogen auf Schimpfworte doch sehr zurück und ist so nicht sehr realistisch. "Gangs" bietet auch für Erwachsene gute Unterhaltung. Schauspielerisch stark und einfühlsam inszeniert ist der Konflikt zwischen Sofie und ihrer Mutter. Was die Wahl der Kulissen angeht, zeigt Matsutani ein gutes Gespür für Farben und Liebe zum Detail. Das Quartier der Rox ist idyllisch auf einem Hof gelegen und von gelb-orange-leuchtendem Herbstlaub umgeben. Auch drinnen dominieren warme Herbstfarben mit braunen Herbstmöbeln und Fotografien von Sonnenuntergängen. Etwas nervig ist die einseitige, immer grob-ruppige Darstellung von Wilson Gonzalez Ochsenknecht. Hier vermisst man die Zwischentöne.
Gangs

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Gangs

Gangmitglied Flo (Jimi Blue Ochsenknecht) verliebt sich in Sofie (Sina Tkotsch), einem Mädchen aus gut situierter Familie. Als sein älterer Bruder in...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Zur Premiere des Teenie-Abenteuers um rivalisierende Gangs am gestrigen Dienstag, den 29. September 2009 in Berlin, kamen nicht nur Hauptdarsteller Wilson Gonzalez und Jimi Blue... mehr
Regisseur Rainer Matsutani lag viel daran, die gegensätzlichen Welten, aus denen Flo und Sofie kommen, deutlich zu machen. Dazu stellt er Kampfszenen der Gangs mit... mehr
Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Kai-Michael Müller, Michael Keseroglu

Interview:  Wilson Gonzalez Ochsenknecht scherzt

Mit "Gangs" belebt Regisseur Rainer Matsutani ein fast in Vergessenheit geratenes Genre neu. Darin kämpfen Gangs namens Rox, 78er und...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de