Film Revue
Flucht in die Dolomiten

Flucht in die Dolomiten

Originaltitel
Prigioniero della montagna
Alternativ
Im Schatten der Dolomiten
Genre
Drama
Land /Jahr
Italien, BRD 1955
 
87 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
02.03.1956 ( Kino Deutschland )
Regie
Luis Trenker
Darsteller
Yvonne Sanson, Alda Quinti, Filippo Primod, Vincenzo Nocker, Marianne Hold, Hans Hammig
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungFeatureDVDs
Luis Trenker kehrt als Regisseur zurück
Giovanni Testa (Luis Trenker) ist ein Schiffsbauer vom Gardasee. Als er fälschlicherweise unter Verdacht steht, seinen Bruder ermordet zu haben, flüchtet er in den Dolomiten. Dort verdingt er sich als Bauarbeiter in einem Kraftwerk und freundet sich mit Bauleiter Sergio (Robert Freitag) an. Sergio ist mit der hübschen Stina (Marianne Hold) liiert, die ein flatterhaftes Wirtstöchterchen ist. Tatsächlich nähern sich Giovanni und Stina an, obwohl Giovanni am Gardasee Frau und Kinder hat. Sergio bleibt diese Entwicklung nicht verborgen. Er sieht seine Chance gekommen, den Nebenbuhler auszustechen, als er in einer Zeitung dessen Steckbrief entdeckt. Doch bevor es zur Konfrontation kommt, verunglückt Sergio bei einem Arbeitsunfall im Gebirge. Aus Schuldgefühlen heraus entscheidet sich Giovanni, zu seiner Familie zurück zu kehren.
Redaktion Ricore Text
Dreharbeiten zu neuem Luis Trenker Film
Wie die Zeitschrift Luis Trenker derzeit sein Comeback als...
Film Revue
Flucht in die Dolomiten
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungFeatureDVDs
2021