Al!ve
Blaues Blut - Die komplette Serie

Blaues Blut

Originaltitel
Blaues Blut
Genre
TV-Serie, Krimi
Land /Jahr
BRD, Großbritannien 1990
 
45 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
- ( Kino Deutschland )
Regie
Robert Young, Sidney Hayers
Darsteller
Gottfried John, Fernando Rey, Aurore Clément, Marisa Berenson, Tony Isbert, Sam Jenkins
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
Krimiunterhaltung mit charmantem Nobel-Detektiv
Der deutsche Graf Heinrich von Alternberg (Albert Fortell) hat ein ungewöhnliches Hobby: er schnüffelt gerne als Privatdetektiv in der High-Society. Als sein Vater stirbt und ihm einen Schuldenberg hinterlässt, macht er aus dem Hobby einen lukrativen Beruf. Im Auftrag seiner vermögenden Kunden begibt er sich auf Verbrecherjagden, die ihn quer durch Europa bringen. An seiner Seite ist seine Ex-Frau - die schöne Society-Reporterin Lisa Prentice (Ursula Karven). Trotz der kurzlebigen Ehe verstehen sich die beiden gut - in romantischen Momenten flammt die Liebe sogar wieder etwas auf. Ihre Abenteuer bringen das Team von München über Italien bis nach Paris. Mal müssen Sie sich auf die Spuren eines angeblich Verstorbenen machen, ein anderes Mal untersuchen sie die Verschwörung gegen den Kronzeugen in einem wichtigen Gerichtsprozess. Dabei gerät das ungleiche Detektiven-Duo immer wieder in Lebensgefahr.
Im Jahr 1990 wurde die zehnteilige Fernsehserie "Blaues Blut" erstmals ausgestrahlt. Trotz der guten Einschaltquoten hatte die Krimireihe kein langes Leben im Fernsehen. Die hohen Produktionskosten haben sicherlich eine gewichtige Rolle bei der Entscheidung des finanzierenden ZDFs gespielt. "Blaues Blut" besticht mit bekannten Namen, wie Ursula Karven, Capucine, Franco Nero und Hannelore Elsner, attraktiven, stets wechselnden Drehorten und der knisternden Beziehung der beiden Hauptfiguren. Die Folgen sind in Ihrem Aufbau etwas monoton: die erste Szene legt das Krimirätsel offen, das es zu lösen gilt. Diese routinierte Herangehensweise ist jedoch nicht von Nachteil. Durch das wechselnde Schauspielkollektiv und die meist luxuriösen Drehorte wird die Eintönigkeit vertrieben. Die Figur des adligen Privatdetektivs ist wohl an das Bild eines Traumprinzen angelehnt, Henrys Selbstironie rettet ihn vor der Langeweile eines solchen Charakters. Insgesamt bietet die Serie leichte Unterhaltung für Krimi-Fans.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Al!ve
Blaues Blut
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
2021