Filmreporter-RSS

Ein Mann vergißt die Liebe

Originaltitel
Ein Mann vergißt die Liebe
Genre
Krimi, Drama
 
Deutschland 1955
 
95 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
17.03.1955 ( D )
 
 
Regie
Volker von Collande
Darsteller
Lys Assia, Willy Birgel, Beppo Brem, Berta Drews, Annemarie Düringer, Heinz Engelmann
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Film Revue, Februar 1955, Jahrgang 9, Zweites Februarheft, S. 16, Ein Mann vergißt die Liebe, Maria Holst, Willi Forst (retro)Film Revue
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeatureDVDsbewerten

Gesellschaftsdrama von Volker von Collande

Im Zentrum der Geschichte steht Strafverteidiger Dr. Kadenberg (Willy Birgel). Der steckt gerade in einer Zwickmühle. Schon lange befindet sich seine Ehe mit Brigitte (Maria Holst) auf einer Talfahrt, der Alltagstrott hat alle Macht an sich gerissen. Die frustrierte Gattin sucht Ablenkung und findet diese beim zwielichtigen Frauenheld Alexander von Barender (Willi Forst). Als ein Mord geschieht, gerät der Damenschwarm unter Verdacht. Wird Dr. Kadenberg die Untreue seiner Frau an die Öffentlichkeit bringen, um die Wahrheit aufzudecken?


Film Revue, Februar 1955, Jahrgang 9, Zweites Februarheft, S. 17, Ein Mann vergißt die Liebe, (quer)Film Revue
Annemarie
Feature mit Volker von Collande: Volker von Collandes neuer Streich
Nachdem Volker von Collande 1942 mit "Zwei in einer großen Stadt" vom Darsteller zum Regisseur wurde, überrascht er sein Publikum nun...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeatureDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de