Katy Perry: Part of Me 3D

Originaltitel
Katy Perry: Part of Me 3D
Genre
Dokumentarfilm
Land /Jahr
USA 2012
 
97 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
23.08.2012 ( D | D | CH | A ) bei Paramount Pictures
Regie
Dan Cutforth, Jane Lipsitz
Darsteller
Cassidy Noblett, Luke Halpenny, Jordan Hodgkins, Angela Hudson, Ann Hudson, David Daniel Hudson
Links
IMDB
Katy Perry: Part of Me 3DParamount Pictures
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
Doku über Katy Perry auf und abseits der Bühne
2008 veröffentlicht die Pastorenstochter Katheryn Elizabeth Hudson ihre Debütsingle "I Kissed A Girl" unter ihrem Künstlernamen Katy Perry. In zahlreichen Ländern schafft es ihr knallbunter Kaugummipop an die Spitze der Charts. Nach vielen weiteren Top-Ten-Singles erscheint sie vier Jahre nach dem musikalischen Debüt erstmals auf der Kinoleinwand mit einer Konzertdoku.

"Katy Perry: Part of Me 3D" begleitet die Sängerin aber auch auf ihrem Weg von der jungen Gospelsängerin zum internationalen Star. Neben den Konzertaufnahmen blickt die Musikdokumentation auch auf Perrys private Entwicklung. Der ganz normale Backstage-Alltag wird dabei genauso beleuchtet wie ein größerer privater Umbruch nach der Scheidung von dem britischen Schauspieler und Komiker Russell Brand.
Katy Perry selbst bezeichnet ihren 3D-Konzertfilm als Abschluss der "Teenage Dreams"-Ära, die mit der Veröffentlichung des gleichnamigen dritten Albums 2010 begann. Sie habe im Vorfeld der Dreharbeiten gefühlt, dass im Jahr der Produktion Großes geschehen werde. Daher nahm sie Kontakt zu den Regisseuren Dan Cutforth und Jane Lipsitz auf und bat sie, die Konzertdokumentation zu realisieren. Die Filmemacher begleiteten sie auf ihrer "California Dreams Tour" von Februar 2011 bis Januar 2012.

Von der amerikanischen Kritik wurde der Film mehrheitlich positiv aufgenommen. Besonders Perrys sympathische Persönlichkeit und die Bühnenshow wurden als positive Punkte hervorgehoben. Kritisiert wurde hingegen, dass der Film zu stark als PR-Produkt daherkomme und zu oberflächlich bleibe.
Katy Perry: Part of Me 3DParamount Pictures
 
Videoclip:
Katy Perry ist vier Jahre nach ihrer Debütsingle erstmals auf der Kinoleinwand zu sehen. Die... 
Galerie:
2008 veröffentlicht die Pastorenstochter Katheryn Elizabeth Hudson ihre Debütsingle "I Kissed A Girl" unter ihrem Künstlernamen Katy Perry. In zahlreichen Ländern schafft es...
Am 27. Juni 2012 zeigte sich Katy Perry bei der Los Angeles-Premiere ihrer Musik-Dokumentation "Katy Perry: Part of Me 3D" mit strahlendem Lächeln. Die Sängerin kam in...
Katy Perry ist immer wieder für eine unerwartete Aktion gut. Im Rahmen ihrer Musik-Dokumentation "Katy Perry: Part of Me 3D" hat die Sängerin ihre Fans am 27. Juni 2012 mit...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
2021