FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Aufstand in Santa Fé

Originaltitel
Santa Fe Stampede
Genre
Western
 
USA 1938
 
55 min
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Aufstand
New KSM
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

The Duke als harter, rauer Cowboy im Wilden Westen

Stony (John Wayne), Tucson (Ray Corrigan) und Lullaby (Max Terhune) sind erneut für ihre Mitbürger da. Sie nehmen einen Pferdedieb gefangen und helfen Dave Carson (William Farnum) erfolgreich bei der Goldsuche in seiner Miene. Doch der Pferdedieb kommt dank eines korrupten Richters ungeschoren davon. Bürgermeister Byron versucht, Dave die Mine streitig zu machen. Er lässt Dave und seine Tochter ermorden und schiebt den Mord Stony in die Schuhe. Nun wollen ihn die aufgewiegelten Stadtbewohner lynchen. Tucson und Lullaby bleibt nur wenig Zeit, um das Schlimmste zu verhindern.


John Waynes große Zeit beginnt in den 1930er Jahren. Seine Western-Charaktere sind einfach und bieten wenig Abwechslung. Sie sind harte, zähe, raue und autoritäre Cowboys. In einer komplexeren Rolle sieht man Wayne selten. Doch genau das macht seinen kommerziellen Erfolg aus. Auch in "Aufstand in Santa Fé" aus dem Jahr 1938 stellt Wayne den klassischen Held dar, der zu Unrecht einer Tat bezichtigt wird.
Aufstand in Santa Fé
New KSM
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de