Salzgeber & Co. Medien
Oben ist es still

Oben ist es still

Originaltitel
Boven is het stil
Alternativ
t's All So Quie
Regie
Nanouk Leopold
Darsteller
Martijn Lakemeier, Jeroen Willems, Wim Opbrouck, Henri Garcin, Lies Visschedijk
Kinostart:
Deutschland, am 13.06.2013 bei Salzgeber & Co. Medien
Genre
Drama
Land
Niederlande, Deutschland
Jahr
2013
FSK
ab 12 Jahren
Länge
93 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.obenistesstill-film.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsTrailerGaleriebewerten
Jeroen Willems verfrachtet seinen Vater nach Oben
Helmer (Jeroen Willems) ist Mitte 50 und lebt mit seinem alten Vater (Henri Garcin) auf einem Bauernhof in Zeeland. Nachdem sein Bruder gestorben ist, muss sich der Mann alleine um den Hof und seinen Vater kümmern. Eines Tages reicht es Helmer. Er fasst den Entschluss, sein Leben wieder ganz sich zu widmen. Daraufhin quartiert er seinen kranken Papa ins obere Stockwerk ein. Den unteren Bereich richtet er neu ein. Er befreit sich davon, wie ihn sein Vater, die Welt und er selbst sich sieht. Doch noch immer bedrückt ihn ein Geheimnis. Denn Helmer hat sich noch nicht als schwul geoutet. Er wartet darauf, dass sein Vater stirbt und somit eine große Last von ihm genommen wird.

Vor allem an dem Milchmann (Wim Opbrouck) findet Helmer im Stillen großen Gefallen. Er ist sich unsicher, ob er sich dem Mann wirklich nähern soll. Denn noch traut er sich nicht, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Doch dann erscheint der gedankenlose, jugendliche Henk (Martijn Lakemeier) auf der Bildfläche. Dieser sucht Helmers Nähe und sendet ihm eindeutige Signale. Endlich kann sich der mal seinen Gefühlen hingeben. Doch im Gegensatz zu Helmer ist Henk noch jung und voller Tatendrang. Er steht am Anfang seines Lebens und hat eigene Vorstellungen...
Nanouk Leopold ("Brownian Movement") beschreibt in ihrem Drama "Oben ist es still" einen sehr späten Neuanfang: Der Film basiert auf dem Bestseller-Roman von Gerbrand Bakker. Die Regisseurin hat erstmals ein Drehbuch nach einer fremden Vorlage realisiert. Im Mittelpunkt steht das kühle Verhältnis eines Sohnes zu seinem Vater. Jeroen Willems begibt sich als Protagonist Helmer auf der Suche nach sich selbst und beginnt in "Oben ist es still" nach dem Tod seines Vaters ein neues Leben.

Kurz nach den Dreharbeiten stirbt Willems an den Folgen einer Herzinsuffizienz. Er war einer der meist beschäftigten Schauspieler Hollands. Zudem wirkte er in vielen deutschsprachigen Theater-, Fernseh- und Film-Produktionen mit und spielte in Steven Soderberghs "Ocean's Twelve" in einer Nebenrolle. In einem Statement sagte die Regisseurin 'Jeroen Willems gab eine unglaubliche Vorstellung. Unglaublich inspirierend und talentiert. Ein schreckliches Gefühl für mich, das so spät entdeckt zu haben - ich hätte so gerne noch viele Filme mit ihm gemacht'.
Marlene Griesmayer, Filmreporter.de
Helmer (Jeroen Willems) möchte sein Leben umkrempeln. Seit dem Tod seines Bruders kümmert er sich nur um seinen alten Vater (Henri Garcin) und...
 
Nanouk Leopold ("Brownian Movement") beschreibt in ihrem Drama "Oben ist es still" einen sehr späten Neuanfang: Der Film basiert auf dem...
Salzgeber & Co. Medien
Oben ist es still
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsTrailerGaleriebewerten
2021