Warner Bros.
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Harry Potter die Zweite
Feature: Columbus' letzter Zauberlehrling
Harry Potter ist wieder da. Nach wechselhaften Sommerferien kehrt der junge Zauberlehrling in die Schule und auf die Leinwand zurück. Joanne K. Rowlings Romane sind seit Jahren der Verkaufsrenner in Buchläden rund um den Globus. Seit November 2001 setzt sie ihren Siegeszug auch im Kino und auf DVD fort.
erschienen am 7. 11. 2002
Warner Bros. Pictures
Szene aus: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Die Filme stehen dem Erfolg der literarischen Vorbilder in nichts nach. Chris Columbus hat 2001 mit "Harry Potter und der Stein der Weisen" eine routiniert abgedrehte, überaus erfolgreiche Verfilmung abgeliefert. Für "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" übernahm er vorerst letztmalig die Regie. Den dritten Teil wird der Mexikaner Alfonso Cuarón ("Y tu mamá también - Lust for Life!") umsetzen.
Warner Bros. Pictures
Szene aus: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Columbus hat für "Die Kammer des Schreckens" prominente Helfer angeheuert: Kenneth Branagh (als Prof. Gilderoy Lockhar), Miriam Margolyes (ist Professor Sprout) und Mark Williams (spielt Arthur Weasley) ergänzen den Cast. Mit von der Partie ist auch wieder der dreimalige Oscar-Preisträger Stuart Craig. Sein Produktionsdesign soll für eine zauberhafte Atmosphäre sorgen.
Warner Bros. Pictures
Szene aus: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Harry ist schon ganz aufgeregt. Schließlich wartet die Zauberschule Hogwarts auf die Rückkehr ihres begabtesten Zauberschülers. Der Urlaub verlief gemischt. Seine Familie hat dem sensiblen kleinen Zauberer mal wieder den Geburtstag versaut. Aber die letzten Tage, die er bei der Familie seines besten Freundes Ron verbringen durfte, haben viel Spaß gemacht. Zusammen machen sich die Freunde wieder auf den Weg in die Zauberschule. Aber nicht nur, dass Gleis Nr. 9 ½ nicht aufzufinden ist, auch wird Harry von dem seltsamen Hauself Dobby vor der Rückkehr gewarnt. Tatsächlich, geschehen in Hogwarts unheimliche Dinge: Eine Stimme bedroht Harry und die berüchtigte Kammer des Schreckens öffnet sich mit schlimmen Folgen für einige Schüler. Das neue Abenteuer hat begonnnen!
Warner Bros. Pictures
Szene aus: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
"Harry Potter und der Stein der Weisen" war ein sanfter Einstieg in Rowlings Zauberwelt. In der Fortsetzung ist die Handlung sehr viel dramatischer geraten. Die Figuren sind eingeführt - das große Spiel kann beginnen. Von Band zu Band und somit von Film zu Film werden die Abenteuer gefährlicher, aber die Fans wachsen ja zum Glück mit. Die Darsteller müssen sich beim Wachsen hingegen zurückhalten, damit sie ihrem filmischen Alter noch entsprechen! Mit der alternierenden Publikation von Buch, Film, DVD und Merchandisingprodukten werden Millionen kleiner Potterfans beständig bei der Stange gehalten. Die Vermarktung kann locker mit Spitzenreiter "Star Wars" mithalten. Dabei hat Autorin J. K. Rowling ganz klein angefangen (siehe Kasten). Sie hat der Figur der Hermine viele eigene Eigenschaften gegeben.
Warner Bros. Pictures
Szene aus: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Inzwischen sind vier Bände in den Buchhandlungen, und das Londoner Verlagshaus Bloomsbury wartet ungeduldig auf Nummer fünf: "Harry Potter und der Orden des Phönix". Er ist schon lange überfällig! Die symbolträchtige 100-Millionen-Gesamtauflage haben die ersten vier Bände längst durchbrochen. Aber die Fortsetzungen werden nicht nur immer länger, sondern für die Autorin offenbar immer schwieriger zu schreiben. Statt im Sommer 2001 wird das fünfte Abenteuer Harrys wohl noch bis 2003 auf sich warten lassen. Sieben Bände sollen es insgesamt werden - eine wahrhaft zauberkonforme Zahl. Den Filmemachern geht der Stoff allerdings noch nicht aus, sie müssen ja erst noch Band drei und vier umsetzten. Die Fans warten derweil ungeduldig auf den Start von Film und Buch. Mit dem fünften Teil werden die Karten auch auf der Studioseite neu gemischt, denn Warner hat nur die Rechte der ersten vier Bände erworben.
erschienen am 7. November 2002
Zum Thema
Harry Potter geht in die zweite Runde. Schließlich wartet die Zauberschule Hogwarts auf seinen begabtesten Zauberschüler. Doch der etwas seltsame Hauself Dobby warnt Harry vor der Rückkehr. Und tatsächlich, nach seiner Ankunft geschehen unheimliche Dinge auf dem Schloss. Joanne K. Rowlings Harry Potter-Romane sind seit Jahren ein durchschlagender Erfolg. Chris Columbus' Verfilmungen stehen dem Erfolg der literarischen Vorbilder in nichts nach.
Komödien haben Chris Columbus groß gemacht. Man denke an den Erfolg von "Kevin - Allein zu Haus" oder an "Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen". Doch zur Jahrtausendwende vollzog er einen Wandel und wandte sich großen Dramen, Kinder- und Actionfilmen zu. Columbus war es, der mit den ersten zwei Harry Potter-Verfilmungen einen wahren Zauberlehrlingsboom auslöste.
Daniel Jacob Radcliffe wird am 23. Juli 1989 in Fulham, London geboren. Sein nordirischer Vater Alan George Radcliffe ist Literaturagent, und Mutter Marcia Jeannine Gresham Casting-Agentin. Erste schauspielerische Erfahrung vor der Kamera sammelt Daniel 1999 im Alter von zehn Jahren in der Literaturverfilmung von Charles Dickens‘ "David Copperfield" für das britische Fernsehen. Jamie Lee Curtis und Geoffrey Rush in John Boormans "Der Schneider von Panama". Für die meisten ist der junge..
Wie ein roter Faden zieht sich William Shakespeare durch das Werk Kenneth Branaghs. Der gebürtige Ire entschloss sich schon als Jugendlicher nach einer Shakespeare-Aufführung, Schauspieler zu werden. Er besuchte die renommiertesten Schauspielschulen Englands, darunter die Royal Academy of Dramatic Art. Bald wurde er zum gefeierten Bühnenstar und Mitglied der Royal Shakespeare Company.

Aus Unzufriedenheit mit den schwerfälligen Strukturen der RSC gründete er 1987 eine unabhängige..
Weitere Features
Die Top 10 Überfälle auf Casinos
Casino zieht Gauner magisch an
2024