Filmreporter-RSS

Seed

Die Inspiration zu dem Drehbuch kam Uwe Boll bei der Lektüre des Buches "Die Hinrichtungsindustrie" von Stephen Trombley. Dessen Werk beschäftigt sich mit der Geschichte der Todesstrafe. Darin thematisiert er Hinrichtungen, bei denen der elektrische Stuhl nicht richtig funktionierte, wodurch es zu langen, qualvollen Sterbeszenarien kam. Um im wahrsten Sinne des Wortes realistisch zu drehen, ließen sich die Filmemacher etwas Besonders Makaberes einfallen.

Zum Thema

Das Kinoplakat zu "Seed"
Seed Kanada
Horror D 2006
© 2020 Filmreporter.de