News: Kurz gemeldet
Universal Pictures
Mike Nichols am Set von "Der Krieg des Charlie Wilson"
New-Hollywood-Begründer Mike Nichols gestorben
Der bedeutende US-amerikanische Filmemacher Mike Nichols ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Wie englische und US-Medien berichten, starb er am gestrigen Mittwochabend. Der 1931 in Berlin geborene Sohn jüdischer Eltern beginnt seine Regielaufbahn am Theater. Als Filmregisseur wird er mit der gleichnamigen Adaption des Theaterstücks "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" des Dramatikers Edward Albee bekannt. Mit der Tragikomödie "Die Reifeprüfung" begründet Nichols 1967 die New Hollywood-Bewegung. Zu seinen wichtigsten Arbeiten gehören ferner "Silkwood", "Die Waffen der Frauen" und "In Sachen Henry". Nach dem viel gelobten Beziehungsdrama "Hautnah" inszeniert er 2007 mit dem satirischen Politdrama "Der Krieg des Charlie Wilson" seinen letzen Spielfilm.
Weiterführende Infos
Filme
Der Krieg des Charlie Wilson (DramaDrama USA, 2007)
Hautnah (RomanzeRomanze USA, 2004)
In Sachen Henry (DramaDrama USA, 1991)
Die Waffen der Frauen (KomödieKomödie USA, 1988)
Silkwood (BiographieBiographie USA, 1983)
Die Reifeprüfung (DramaDrama USA, 1967)
Wer hat Angst vor Virginia Woolf? (DramaDrama USA, 1966)
Stars
Edward Albee Mike Nichols
2021