FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Wie ein einziger Tag

Originaltitel
The Notebook
Genre
Drama
 
USA 2004
 
124 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
20.03.2009 ( D | CH ) bei Warner Home Video
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,7 (15 User)
7,0 (Filmreporter)
Wie ein einziger Tag (Kino) 2004
Warner
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

Haben Urlaubsbeziehungen eine reele Chance?

Noah (Ryan Gosling) und Allie (Rachel McAdams) verlieben sich im Urlaub unsterblich ineinander. Der Urlaub geht vorbei, widrige Umstände verhindern die Fortführung ihrer Beziehung. Doch was immer Allie und Noah tun, die vergangene Sommerliebe geht ihnen nie aus dem Sinn. Kurz vor ihrer Hochzeit macht sich Allie schließlich auf den Weg, um Noah noch einmal zu sehen. Diese Geschichte steht in einem geheimnisvollen Notizbuch. Der alte Duke (James Garner) liest daraus jeden Tag seiner senilen Frau (Gena Rowlands) im Altenheim vor. Jeden Tag kann sich seine geliebte Frau an nichts mehr erinnern. Auch nicht daran, dass er ihr Mann ist. Mit dem Vorlesen versucht Duke deshalb, die Erinnerung an ihn und ihre gemeinsame Liebe wieder aufzufrischen.


In Nick Cassavetes' Werk kommt die ewige Liebe gleich im Doppelpack. Auch wenn scheinbar unüberwindbare Probleme auftauchen, ganz tief in ihrem Innern wissen die Protagonisten stets, dass sie zueinander gehören - für immer! Ausnahmsweise nimmt man Cassavetes diese Geschichte ab. Das liegt daran, dass er die Liebe nicht nur als eitel Sonnenschein darstellt. In glaubwürdiger Weise zeigt er, dass sie auch bitter und sehr schmerzhaft daherkommt. Er präsentiert uns auch nicht nur den Anfang der großen Liebe, wie es in Hollywood meist der Fall ist. Das alte Ehepaar befindet sich am Ende seines gemeinsamen Weges, empfindet aber noch immer dieselben Gefühle wie zu Beginn ihrer Beziehung. Cassavetes wickelt uns andererseits aber auch mit seinen Bildern von atemberaubender visueller Schönheit um den Finger. Mit der passenden Musik unterlegt, sind gewisse Szenen sind so rührend inszeniert, dass auch der letzte Zweifel an der Glaubwürdigkeit seiner Geschichte verfliegt.
Wie ein einziger Tag
Warner
In Nick Cassavetes' Werk kommt die ewige Liebe gleich im Doppelpack. Auch wenn scheinbar unüberwindbare Probleme auftauchen, ganz tief in ihrem Innern wissen die Protagonisten...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de