Warner Home Video
Tintenherz

Tintenherz

Originaltitel
Inkheart
Genre
Fantasy, Kinderfilm
Land /Jahr
Deutschland, Großbritannien, USA 2008
 
102 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Leihfassung)
Verleih ab
17.04.2009 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Warner Home Video
Regie
Iain Softley
Darsteller
Mike Busson, David Stevenson, Jay Fuller, Mike Godfrey, Richard Strange, Alex Argenti
Links
IMDB
Homepage
http://www.Inkheartmovie.com
|0  katastrophal
brilliant  10|
2,0 (2 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
Extras: Bonus Feature • US-Kinotrailer
Fantasyverfilmung von Cornelia Funkes Jugendroman
Mortimer Folchart (Brendan Fraser) und seine zwölfjährige Tochter Meggie (Eliza Bennett) sind echte Leseratten. Sie haben eine besondere Gabe. Immer wenn sie laut aus einem Buch vorlesen, können sie die darin vorkommenden Figuren zum Leben erwecken. Diese Gabe ist jedoch gleichzeitig ein Fluch. Sobald eine Romanfigur dem Buch entsteigt, muss eine reale Person deren Platz einnehmen. Vor Jahren geschah dies auch mit Maggies Mutter Resa (Sienna Guillory). Seitdem befindet sich Mortimer auf der Suche nach seiner verschwundenen Frau. Eines Tages glaubt er, sie im Buch "Tintenherz" in einem Antiquariat gefunden zu haben. Doch ihre Befreiung ist alles andere als einfach. Denn der "Tintenherz"-Schurke Capricorn (Andy Serkis) will Maggie nur dann freigeben, wenn andere Romanbösewichte befreit werden. Mortimer steht vor einer schweren Entscheidung, doch seine Freunde aus der realen Welt und dem Zauberreich stehen ihm im Kampf gegen das Böse treu zur Seite.
Iain Softleys Fantasy-Abenteuer "Tintenherz" basiert auf dem gleichnamigen Jugendbuch von Cornelia Funke. Nach seinem Erscheinen im Jahr 2003 wurde der Roman schnell zu einem internationalen Erfolg und in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Nur zwei Jahre später kam der zweite Teil namens "Tintenblut" in die Bücherregale. Der 2007 erschienene Titel "Tintentod" bildet den Abschluss der Trilogie. Der internationale Erfolg der Bücher Funkes war ein Grund, warum die Filmadaption außerhalb Deutschlands mit englischsprachigen Schauspielern gedreht wurde. Laut der Schriftstellerin war Brendan Fraser von Anfang an ihre Wunschbesetzung für die männliche Hauptfigur Mortimer, da er mit seiner Gestalt und seine Stimme die Romanfigur am besten mit Leben erfüllen könne. Ein Highlight der Besetzung ist Helen Mirren als Maggies Großtante Elionor. Neben den richtigen Schauspielern tragen auch die richtigen Drehorte zum Erfolg eines Films bei. So versuchte das Filmteam, an Originalschauplätzen wie dem italienischen Ligurien zu drehen. Dort wohnte auch Cornelia Funke, als sie "Tintenherz" schrieb.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Videoclip: Tintenherz
Mortimer Folchart (Brendan Fraser) und seine zwölfjährige Tochter Meggie (Eliza Bennett) besitzen eine außergewöhnlich Gabe: Sie können...
Galerie: Tintenherz
Iain Softleys Fantasy-Abenteuer "Tintenherz" basiert auf dem gleichnamigen Jugendbuch von Cornelia Funke. Nach seinem Erscheinen im Jahr 2003 wurde...
Warner Bros. Pictures
Tintenherz
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
2021