20th Century Fox
Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung (Steelbook)

Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung (Steelbook)

Originaltitel
Star Wars: Episode IV - A New Hope
Alternativ
Star Wars: Krieg der Sterne; Star Wars Episode 4 - Eine neue Hoffnung
Regie
George Lucas
Darsteller
Mark Hamill, Harrison Ford, Carrie Fisher, Peter Cushing, Anthony Lang, Alec Guinness
Medium
Blu-ray
Im Handel ab
09.11.2015 bei 20th Century Home Entertainment
Kinostart Deutschland
Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung
Genre
Science Fiction, Abenteuer, Fantasy
Land
USA
Jahr
1977
FSK
ab 6 Jahren
Länge
125 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
8,6 (10 User)
Meinungen
Tute04 
geschrieben am 12.09.2020 um 21:09 Uhr
Filmfreund 
Avatar von Filmfreund
Ja, das muss man sehen
Hab gerade Episode 3 gesehen, und da wird einem bewusst, dass die alte Trilogie einfach kultig ist - und das lässt sich nicht wiederholen. Also schaut euch noch mal Teil 4 bis 6 an und der rest ist Popcornkino für einen Abend. Krieg der Sterne kann man aber immer wieder ansehen...
geschrieben am 04.03.2012 um 23:04 Uhr
VictoryaParker (gelöscht) 
Hübsch, hübscher, aufgehübscht!
"Schon wieder Star Wars? Schon wieder Star Wars! Denn, hey: "Faust" wird ja auch immer noch gelesen, und der ist viel älter. Die digital aufgehübschte Episode VI erzählt von der finalen Schlacht gegen das Imperium." Genau das stand als Programmhinweis am 9.10.09 in der TAZ. Und ich finde das trifft es auch ganz gut. Faust ist ein Klassiker der Literatur, Star Wars einer der Filmgeschichte. Beide sind aus der heutigen Zeit nicht wegzudenken und beide möchte man nicht missen. Gut ich würde mich bei einer finalen Entscheidung gegen Faust stellen und Leia und Padmé jederzeit dem guten Gretchen vorziehen. Aber das ist Geschmackssache. Absolut zutreffend ist allerdings das Wort aufgehübscht, für digital bearbeitet. Und im wahrsten Sinne der Wortes aufgehübscht ist dieser Film nun in der Schlusssequenz in der plötzlich Hayden Christiansen in voller Pracht erscheint. Immerhin war er zur Zeit als der Film entstand schon 2 Jahre alt. Nun endlich hat er seinen finalen Platz in der Saga eigenommen. Da wo er hingehört. Anakin an der Seite von Obi-Wan und Yoda. Hübsch, hübscher, aufgehübscht!
geschrieben am 13.10.2009 um 11:13 Uhr
Seite: [1]
2022