Der menschliche Makel
Concorde Filmverleih
Der menschliche Makel

Der menschliche Makel

Originaltitel
The Human Stain
Genre
Drama
Land /Jahr
USA 2003
 
103 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Film
Filmstart
01.09.2004 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Concorde Home Entertainment
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
8,0 (6 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailerGalerienKritikDVDs
Coleman Silk (Sir Anthony Hopkins) lebt seit vielen Jahren als angesehener Universitätsprofessor. Doch der 71-Jährige hat einen kleinen Makel, er ist afroamerikanischer Herkunft, auch wenn man ihm das nicht ansieht. Coleman hat seine Herkunft seit langem verleugnet. Eine angeblich rassistische Bemerkung von seiner Seite lässt Lebenslüge und Lebensglück gleichermaßen kollabieren. Er steht über Nacht ohne Familie, Karriere und seinen bisher makellosen Ruf da.
Robert Benton kann sich bei seiner Bestseller-Verfilmung mit Sir Anthony Hopkins, Ed Harris und Nicole Kidman auf ein breites Staraufgebot stützen. Philip-Roths "Der menschliche Makel" thematisiert Rassismus von einer eher ungewohnten Warte.
Nicola Turri, Filmreporter.de
Der menschliche Makel .. 
Sonntag stand in London ganz im Zeichen von Disneys "Prince of Persia - Der Sand der Zeit". Neben den Hauptdarstellern Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton und Ben Kingsley waren am...
"Shutter Island" lockte nicht nur Fotografen und Journalisten an, sondern auch zahlreiche Fans. Zur Berlinale-Premiere von Martin Scorseses neuem Thriller kamen natürlich...
Schauspieler Ben Kingsley präsentiert 2008 zwei Filme auf der Berlinale. Bei der Pressekonferenz zu "Transsiberian" ist er noch so gut gelaunt wie bei " Elegy". Mit ihm waren...
Regisseurin Isabel Coixet ist nicht nur mit ihrem Film "Elegy" hochzufrieden, sondern auch mit dem dazugehörigen Team. So plant sie schon ein nächstes Projekt, in welchem Cruz...
Geduldig stellt sich die Crew des Films "Elegy" bei einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten. Wie schon auf dem roten Teppich stiehlt die rassige Schönheit Penélope...
Robert Benton kann sich bei seiner Bestseller-Verfilmung mit Sir Anthony Hopkins, Ed Harris und Nicole Kidman auf ein breites Staraufgebot stützen. Philip-Roths "Der menschliche...
Der menschliche Makel
Filmkritik: Die Farbe der Lüge
Von der Bedeutung der Hautfarbe
Ein Film, zwiegespalten wie seine Hauptfigur. Coleman Silk (Sir Anthony Hopkins) ist ein alternder Universitätsprofessor, der es weit gebracht hat. Vor allem wenn man bedenkt, dass er eigentlich schwarzer Abstammung ist und es in den 40er Jahren nur dank seiner Hellhäutigkeit nicht von der damals üblichen Rassendiskriminierung betroffen war. Coleman ist so hellhäutig, dass man ihn ohne weiteres für einen weißen, intellektuellen Juden halten kann. Als er sich als junger Mann bei der Armee einschreibt, muss er ein Feld mit seiner Rassenzugehörigkeit ankreuzen. Coleman kreuzt "weiß" an, von da an beginnt sein Aufstieg durch die sozialen Schichten. Als Schwarzem wäre dieser niemals möglich gewesen.
Der menschliche Makel
..
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailerGalerienKritikDVDs
2021