FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

American Beauty

Originaltitel
American Beauty
Genre
Drama
 
USA 1999
 
121 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Deutschland
Kinostart
20.01.2000 (D) bei
United International Pictures (UIP)
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,7 (11 User)
8,0 (Filmreporter)
American
Paramount Home Entertainment
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

Sam Mendes erste, überaus erfolgreiche Regiearbeit

Den amerikanischen Traum hat Lester Burnham (Kevin Spacey) schon lange abgeschrieben. Die Arbeit ist langweilig, seine Ehe mit Carolyn (Annette Bening) muss ohne jegliche körperliche oder gar sexueller Zuwendung auskommen. Überdies bekommt der frustrierte Familienvater zu seiner Tochter Jane (Thora Birch) keinen Draht mehr. Als er Janes Freundin Angela (Mena Suvari) begegnet, verlagert sich sein sexuelles Begehren von den allnächtlichen feuchten Träumen mit sich anschließender morgendlicher Selbstbefriedigungssessions unter der Dusche auf die minderjährige Schülerin.

Kein Wunder, dass seine Jane für die Annäherungsversuche ihres Vaters an ihre beste Freundin kein Verständnis hat. Auch Ehefrau und Mutter Carolyn sucht ihr Heil außerhalb der brüchigen Familie. In ihrem Beruf als Immobilienmaklerin nicht wirklich erfolgreich, trachtet sie erfolgreich ein Verhältnis zum Erzrivalen, dem lokalen Immobilienkönig. Lester befreundet sich mit dem Nachbarjungen Ricky (Wes Bentley) der dem rebellischen Nachbarn nicht nur Haschisch verkauft, sondern insbesondere auch sein voyeuristisches Auge und diverse Kameras auf Jane geworfen hat.


Sam Mendes ("Road to Perdition") erste Regiearbeit entwickelte sich in Kürze zu einem Megaerfolg, und das sowohl beim Publikum - das belegen die 130 Millionen Dollar Einspiel am US-Box-Office - als auch bei der Kritik, die "American Beauty" mit fünf Oscars, sechs Brit-Awards und drei Golden Globes auszeichnete. Neben den hervorragenden Schauspielerleistungen der erwachsenen Hauptdarsteller (Annette Bening und Kevin Spacey) sind auch die Teenagerrollen mit Mena Suvari ("American Pie - wie ein heißer Apfelkuchen"), Thora Birch ("The Hole") und dem eindringlichen Wes Bentley ("Die vier Federn") als schräger Nachbarjunge Ricky ideal besetzt.

Auch der ironisch-schräge Plot hat das Publikum begeistert. Mendes' Parodie auf den amerikanischen Mittelstand ist optisch ein Leckerbissen, das von originellen Ideen nur so strotzt.
American Beauty
Paramount Home Entertainment
Galerie: American Beauty
Sam Mendes ("Road to Perdition") erste Regiearbeit mutierte in Kürze zu einem Megaerfolg sowohl beim Publikum - das belegen die 130 Millionen Dollar Einspiel am US-Box-Office.
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de