Lethal Weapon 2 - Brennpunkt L.A. - Director's Cut
Warner Home
Lethal Weapon 2 - Brennpunkt L.A. - Director's Cut

Lethal Weapon 2 - Brennpunkt L.A.

Originaltitel
Lethal Weapon 2
Genre
Action, Komödie
Land /Jahr
USA 1988
 
112 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
28.09.1989 ( Kino Deutschland ) bei Warner Bros. Pictures
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
8,5 (2 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
Gelungene Fortsetzung des witzigen Actionkrachers
In ihrem zweiten Leinwandabenteuer müssen Martin Riggs (Mel Gibson) und Roger Murtaugh (Danny Glover) erneut einen brenzligen Fall lösen. Die ungleichen Polizisten kommen dem südafrikanischen Diplomaten Arjen Rudd (Joss Ackland) auf die Schliche. Dieser handelt mit Drogen, kann aufgrund seiner Immunität jedoch nicht belangt werden. Da sie ihn zunehmend provozieren, geraten die beiden Ermittler bald selbst in die Schusslinie des Verbrechers. Rudd verübt einen Anschlag auf Murtaughs Familie. Als auch noch Riggs Freundin sowie mehrere Polizeibeamte getötet werden, erklärt das Ermittler-Duo dem Diplomaten und seinen Schergen den Krieg.
Nach dem weltweiten Erfolg von "Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis" war es nur eine Frage der Zeit, bis die Fortsetzungen folgen würde. Wie der Vorgänger besticht auch "Lethal Weapon 2 - Brennpunkt L.A." durch seine Mischung aus knallharter Action und Humor. "Superman"-Regisseur Richard Donner ist erneut für die Inszenierung verantwortlich und liefert ein ebenso spannendes, wie witziges Buddy-Movie ab, bei dem die beiden ungleichen Helden im Laufe der Handlung zunehmend in die Enge gedrängt werden.

Mit Joe Pesci wird das Duo durch einen Nebencharakter ergänzt, der für weitere Lacher sorgt. Das Herzstück des Action-Films sind ohne Zweifel wieder Mel Gibson und Danny Glover, die sich wie schon in Teil eins wieder perfekt ergänzen. Insgesamt gelang Donner das seltene Kunststück, eine Fortsetzung zu drehen, die dem gelungenen Vorgänger gerecht wird.
Carlos Corbelle/Filmreporter.de
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
2021