Mein Bruder Josua - 1956 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Film Revue

Mein Bruder Josua

OriginaltitelMein Bruder Josua
GenreDrama
Land & Jahr BRD 1956
FSK & Länge ab 6 Jahren • 92 min.
KinoDeutschland
Kinostart19.09.1956
RegieHans Deppe
DarstellerWilly A. Kleinau, Otto Schwartz, Manfred Meurer, Gottfried Geissler, Franz Schafheitlin, Gudrun Schmidt
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Ein positives Bild damaliger Besatzungssoldaten

Im Mittelpunkt des Dramas "Mein Bruder Josua" steht der farbige GI-Soldat Josua (Kenneth Spencer). Er und seine Kollegen sind die einzigen, die zum verarmten Bauern Mathias Bruckner (Willy A. Kleinau) halten. Durch einen Meineid seiner Schwägerin Franziska Donath (Berta Drews) kam dieser für 18 Jahre ins Gefängnis. Franziska kennt kein Mitgefühl und scheut auch vor Intrigen nicht zurück. Als Bruckner vorzeitig entlassen wird, schaltet sie sogar den Bürgermeister ein, um ihn aus dem Dorf zu verbannen. Alle im Dorf glauben, dass Bruckner am Tod seiner Frau Schuld sei. Auch seine Tochter Lena hat Zweifel an seiner Unschuld. Josua gerät ebenfalls in Schwierigkeiten. Nachdem seine Geliebte Hildegard die Treppe hinunterstürzt, wirft man ihm versuchte Tötung vor. Tatsächlich aber war es nur ein unglücklicher Unfall.
Hans Deppes Drama war als Plädoyer für Nächstenliebe gedacht und zeichnet ein positives Porträt der damaligen Besatzungssoldaten. Der Film sollte auch dazu dienen, die damals alltäglichen, negativen Schlagzeilen über Ausschreitungen von britischen und amerikanischen Soldaten in Deutschland vergessen zu lassen. Angeblich engagierte der Regisseur über 80 reale US-Soldaten für Komparsenrollen.
Mein Bruder Josua

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Gunnar Möller, Ingrid Andree

Feature:  Opfer von Intrigen

Im Mittelpunkt des Dramas "Mein Bruder Josua" steht der farbige GI-Soldat Josua (Kenneth Spencer). Er und seine Kollegen sind die...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2018 Filmreporter.de