Filmreporter-RSS

Toy Story

Originaltitel
Toy Story
Alternativ
Toy Story in 3-D; Toy Story in Disney Digital 3D
Genre
Animation/Trickfilm
 
USA 1995
 
80 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
21.03.1996 ( D | D | A ) bei Buena Vista International (Germany)
 
 
Regie
John Lasseter
Darsteller
Jack Angel, Spencer Aste, Lisa Bradley, Kendall Cunningham, Debi Derryberry, Cody Dorkin
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (3 User)
Toy Story Special Edition (DVD) 1995Walt Disney Studios
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieFeatureDVDsbewerten

Wegweisender Animationsfilm mit Herz und Verstand

In Andys Kinderzimmer erwachen die Spielzeuge zum Leben, sobald die Menschen nicht hinsehen. Der ungekrönte König ist ohne Zweifel Woody. Mit seiner lässigen Art weiß sich der Plastik-Cowboy immer zu helfen und wird als Lieblingsspielzeug Andys von seinen Kinderzimmergefährten bewundert. Seine Position sieht er allerdings schlagartig bedroht, als der kleine Junge Buzz Lightyear geschenkt bekommt. Die Astronauten-Figur ist bei Kindern der absolute Hit und hat viel mehr Funktionen zu bieten, als der in die Jahre gekommene Woody. Da sind Konflikte natürlich vorprogrammiert.


Mit "Toy Story" schuf Pixar den ersten abendfüllenden Computeranimationsfilm überhaupt. Neben der visuellen und technischen Pionierarbeit überzeugt das Animationsabenteuer in erster Linie durch liebevoll gezeichnete Figuren und seine komplexe Handlung. In den fähigen Händen der Pixar-Kreativen erwachen Cowboy Woody und seine Spielzeugfreunde nicht nur in Andys Kinderzimmer zum Leben, sondern werden auch auf der Leinwand zu echten Charakteren mit Seele.

Vordergründig wird eine rasante, spannende und ungemein witzige Geschichte über rivalisierende Plastikfiguren erzählt. Darüber hinaus beschäftigt sich der Animationsfilm mit tiefgehenden Emotionen wie Eifersucht und Verlustangst. Im Laufe der Handlung reifen die Plastik-Helden zu echten Individuen heran, die zu überraschenden Einsichten gelangen. Ein brillanter Höhepunkt ist die Szene, in der Buzz Lightyear zum ersten Mal feststellt, dass er gar kein echter Astronaut, sondern bloß eine Spielzeugfigur ist. In solchen Momenten erreicht der großartige Film eine philosophische, bittersüße Dimension, die ihn auch für erwachsene Zuschauer zum zeitlosen Klassiker macht.
Toy Story (quer) 1995Walt Disney
Galerie: Toy Story
Als erster abendfüllender Computeranimationsfilm hat "Toy Story" seinen Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Zum zeitlosen Klassiker für Jung und Alt wird die spannende und...
Seltsame
Feature mit George Lucas: Von Galgen und Mühlen
Filme bieten den Zuschauern die Möglichkeit, die Wirklichkeit zu vergessen und in andere Welten abzutauchen. Präsentiert wird aber nur...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieFeatureDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de