Kritiken
Filmreporter-RSS
©Concorde Filmverleih

Dogville

OriginaltitelDogville Confessions
GenreDrama
Land & Jahr Dänemark/Norwegen/Deutschland 2003
FSK & Länge ab 12 Jahren • 178 min.
KinoDeutschland
AnbieterConcorde Filmverleih
Kinostart23.10.2003
RegieSami Saif
DarstellerChloë Sevigny, Vibeke Windeløv, Shauna Shim, Anders Refn, Daniel Karpantschof, Anthony Dod Mantle
Homepage https://http://www.concorde-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieKritikenDVDsbewerten
Dogville

Kritiken

Theater im besten Sinne: Lars von Triers Dogville

Von Hunden und Menschen

Man könnte lange von den famosen Schauspielern schwärmen, en detail die revolutionäre Form bejubeln, oder die mögliche Amerikafarce diskutieren, die Lars von Triers jüngstes Werk auf den ersten Blick dominieren. Das sparen wir uns. Womöglich ist dem 47-jährigen Dänen nämlich sein Erfolg derart zu Kopf gestiegen, dass er alles für bahnbrechende Kunst hält, was er fabriziert. Nur so ist nachvollziehbar, dass sich Nicole Kidman als Gangsterbraut Grace auf einer unfertigen Theaterbühne von einem Dutzend versierter Darsteller-Asse, die uns als Bürger der amerikanischen Kleinstadt Dogville verkauft werden, am laufenden Band benutzt, gequält und vergewaltigt wird. mehr

Lars von Trier, Regisseur von Dogville Von Trier entlarvt die Unmenschlichkeit

Großes Theater

Wenn Lars von Trier neue Filme in Cannes präsentiert - und das macht der Däne mit Erfolg und in schöner Regelmäßigkeit - dann kann man davon ausgehen, dass er das Publikum entzweien wird wie einst Moses das rote Meer. Von Triers Filme sind je nach Standpunkt stets irgendwo zwischen genial und unausstehlich anzusiedeln. Für manche sind sie beides zugleich. Das galt für den Gewinner der goldenen Palme, "Dancer in the Dark", der an der Croisette mit Applaus und Buhrufen bedacht wurde, und das gilt für "Dogville", von Triers neuestes Meisterwerk. mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
9,0 (Filmreporter)     
 (7 User)

Meinungen

Der Film lebt allein von seiner Handlung und hat braucht deshalb keine teure Ausrüstung.
09.10.2007 19:14 Uhr - charlotte87

hola-hola

na das ist ja mal ein dickes ding. natürlich kriegt man von von von von von trier keine cineastische alltagskost geboten, aber das er soweit geht ist wirklich faszinierend. in... mehr
04.07.2007 11:55 Uhr - ahap
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieKritikenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de